Bücher und ihre Umgebung

Bücher und ihre UmgebungGörlitz, 2. September 2021. Von Thomas Beier. "Quark alleene macht krumme Beene!", weiß der Sachse. Doch was macht ein Buch, wenn es alleine ist? Dann sagt es viel aus über seinen Besitzer und die Umstände, unter denen er leben muss. Die Literaturwissenschaften haben es bislang wohl weitgehend versäumt, sich mit der Umgebung von Büchern zu beschäftigen.

In Görlitz sehen die Weberstraße und auch die Krischelstraße zurzeit etwas anders aus, denn hier wird "Torstraße 1" nach dem gleichnamigen Roman von Sybil Volks gedreht

Foto: © BeierMedia.de

Anzeige

Art Gorelic im Zeitensprung des Filmdrehs

Art Gorelic im Zeitensprung des Filmdrehs

Zeitsprünge sind in Görlitz nichts Ungewöhnliches und Jana Krauß, Inhaberin von Art Goreliz Café und Buchhandlung auf der Weberstraße 10, freut sich über die Hoppserei durch die Zeiten, die Filmdrehs in der Stadt mit sich bringen. Wie immer verbergen sich die wahren Überraschungen jedoch hinter der Fassade, deshalb: Wohlan, über die Schwelle ist der erste Schritt getan!

Foto: © BeierMedia.de

Thema: Filmstadt Görlitz

Filmstadt Görlitz

Görlitz ist Filmstadt. Neben authentischen Kulissen finden sich hier eine auf Filmproduktionen eingespielte Verwaltung und nicht zuletzt erfahrene Komparsen.

Ein drastisches Beispiel für ein Solo-Buch und seine Umgebung ist die Feldpostausgabe im Tornister. Wie viele deutsche Soldaten sind im Ersten und im Zweiten Weltkrieg mit Rainer Maria Rilkes "Die Weise von Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke" im Affen – so der Volksmund zum Tornister – verreckt?

Da haben es Bücher heutzutage weit besser, auch wenn die Media-Kids zuweilen glauben, sie nicht lesen zu müssen. Ihnen sei gesagt: Es gibt keinen besseren Weg, das eigene Denken in Schwung zu bringen, als gute Bücher zu lesen. Wobei sich trefflich schwadronieren lässt, was denn ein gutes Buch ausmacht. Das aber ist weniger interessant als die Tatsache, dass gute Bücher stets im Schwarm vorzufinden sind. Welch armer Tropf, der nur eines oder wenige besitzt! Allein die Existenz von Büchern in einer Wohnung teilt dem Besucher viel über deren Besitzer mit. In der "DDR" half der Blick aufs fremde Bücherregal abzuklären, wes Geistes Kind der Gegenüber wohl ist.

Wer das Stöbern in Bücherregalen liebt, findet in Görlitz zu diesem Zweck an uraltem Ort ein Etablissement, das nur als glückliche Fügung bezeichnet werden kann: Es ist die Weberstraße 10, gelegen zwischen Untermarkt und dem unteren Teil der Elisabethstraße. Hierhin ist Jana Krauß, die auf der Brüderstraße die Buchhandlung Art Goreliz betrieben hatte, mit all ihren Büchern und Ideen umgezogen. "Jana Krauß verwirklicht ihren Lebenstraum in Görlitz", titelte am 23. Juni 2021 das Portal saechsische.de und hatte Recht: Das Art Goreliz Café und Buchhandlung ist ein Traum für Bücherfreunde, Kaffeefreunde, Architekturfreunde und überhaupt für Freunde aller Art.

Was für eine Umgebung für Bücher! Hohe Regale erinnern an die ehrwürdigen großen Bibliotheken dieser Welt und wer sich mit ein paar Exemplaren näher anfreunden möchte, findet im Saal, in dem einst die Görlitzer Ratsherren tagten, eine Umgebung, die einen der Zeit entrückt. Bravo Bravissimo, liebe Jana!

Der Zufall will's: Wer in diesen Tagen, sich dem Müßiggang ergebend, durch die Weberstraße schlendert, findet sich auch hier zeitlich in einer anderen Welt. Die Filmstadt Görlitz dient wieder einmal als Kulisse und aus dem Krauß'schen Literaturcafé ist die "Hebräische Buchhandlung & Leihbibliothek" geworden. Hintergrund ist der aktuelle Filmdreh, dessen Geschichte in den späten Zwanzigerjahren beginnt.

Aber in Görlitz hat man es ja eh mit der Zeit, so oder so gesehen.

Mehr:
Görlitzer Anzeiger vom 26. Juli 2021: Görlitzer Buchhandlung Art Goreliz gewinnt Deutschen Buchhandlungspreis

Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: Thomas Beier | Fotos: © BeierMedia.de
  • Erstellt am 02.09.2021 - 07:23Uhr | Zuletzt geändert am 02.09.2021 - 18:35Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige