Abtauchen in Görlitz

Abtauchen in GörlitzGörlitz, 1. März 2017. Das Senckenberg Museum für Naturkunde in Görlitz macht immer wieder Welten zugänglich, die dem nicht naturforschenden oder außerordentlich abenteuerlustigem Laien sonst verborgen bleiben. So auch mit der Sonderausstellung "Leben unter Wasser". Die Ausstellung, in der die Görlitzer und die Besucher der Neißestadt in die Unterwasserwelt eines früheren Steinbruchs abtauchen können, endet am 12. März 2017.
Foto: © Bernhardt Conrad, "Hecht", Platz 1 im Wettbewerb "Kamera Louis Boutan 2016". Hechte sind Lauerjäger, verharren also an einer Stelle und lassen den Fotografen deshalb oftmals nahe herankommen.

Anzeige

Nach den Bewohnern der Unterwasserwelt jene der Welt der Lüfte

Thema: Ausstellungen in Görlitz und Umgebung

Ausstellungen in Görlitz und Umgebung

Görlitz verfügt nicht nur über fast 4.000 Baudenkmale, sondern ist eine Stadt der Museen und Ausstellungen. Hier befinden sich beispielsweise das Kulturhistorische Museum, das Schlesische Museum zu Görlitz, das Museum der Fotografie und das Senckenberg Museum für Naturkunde, im polnischen Teil der Europastadt das Lausitz-Museum. Darüber hinaus gibt es häufig Sonderausstellungen an anderen Orten, auch im Umland der Stadt.

Gezeigt werden bei Senckenberg Görlitz die Siegerbilder der "Deutschen Meisterschaft der Unterwasserfotografie 2016". Dabei handelt es sich um rund 40 Fotografien, während des 34. Wettbewerbs "Kamera Louis Boutan" in einem gefluteten Steinbruch in Hessen entstanden. Dieser Wettbewerb des Verbandes Deutscher Sporttaucher zweijährlich statt, die prämierten Bilder gelangen in Görlitz zum elften Mal zur Ausstellung.

Und was kommt dann?

Am 24. März 2017 wird um 18 Uhr eine Ausstellung mit Vogelaquarellen des bedeutenden Tiermalers Friedrich Reimann.

Ins Museum!
Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz
Am Museum 1, 02826 Görlitz,
(unmittelbar am Marienplatz, Nähe Frauenturm/Dicker Turm und Jugendstil-Kaufhaus).
Das Museum ist Dienstag bis Freitag von 10 bis 17 Uhr und am Wochenende von 10 bis 18 Uhr geöffnet, in den sächsischen Winterferien täglich bis 18 Uhr. Am ersten Sonntag im Monat ist der Eintritt frei.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Foto: © Bernhardt Conrad
  • Erstellt am 01.03.2017 - 11:02Uhr | Zuletzt geändert am 02.03.2017 - 07:13Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige