Görlitz: Die Alte Synagoge in der Langenstraße

Görlitz: Die Alte Synagoge in der LangenstraßeGörlitz, 14. April 2016. Die frühere Görlitzer Synagoge - die "Neue Synagoge" - in der Otto-Müller-Straße ist weithin bekannt, die "Alte Synagoge" in der Langenstraße unweit des Obermarktes hingegen weit weniger. Zum Internationalen Denkmaltag wird sie von der Stadt Görlitz als Unterer Denkmalbehörde in den Fokus gerückt.
Abbildung: Die Alte Synagoge ist etwas versteckt von der Langenstraße aus zu sehen. Der Zugang hier führt über einen früheren Schulgarten

Führung in der Alten Synagoge Görlitz / Anmeldungen zum Tag des offenen Denkmals

Führung in der Alten Synagoge Görlitz / Anmeldungen zum Tag des offenen Denkmals

In der Alten Synagoge zu Görlitz, Zustand zum Tag des offenen Denkmals im Jahr 2013.

Der Internationale Denkmaltag wurede im Jahr 1982 vom Internationalen Rat für Denkmalpflege (ICOMOS) in Kooperation mit der Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO) etabliert. Die Stadt Görlitz, die immerhin auf mehr als 4.000 Baudenkmale verweisen kann, nutzt den Denkmaltag regelmäßig, um passende Veranstaltungen anzubieten - im Jahr 2016 eine Führung durch die in Privateigentum befindliche Alte Synagoge.

Prädikat: Hingehen!
Montag, 18. April 2016, 17 Uhr,
Alte Synagoge Görlitz, Langenstraße 24, 02826 Görlitz.
Führung "Rettung der Alten Synagoge" mit Rainer Michel
Die Teilnahme ist kostenfrei.

Tipp!
Der Internationale Denkmaltag hat nichts zu tun mit dem bundesweit veranstalteten "Tag des offenen Denkmals". Dieser findet unter dem Motto "Gemeinsam Denkmale erhalten" am 11. September 2016 statt und bietet Einblicke in sonst öffentlich nicht zugängliche Denkmale.

Wer in Görlitz als Denkmaleigentümer dabei sein und an diesem Tag sein Denkmal - ob als Baustelle, saniert oder nicht - der interessierten Öffentlichkeit vorstellen und ganz oder teilweise zugänglich machen möchte, sollte sich beim Sachgebiet Denkmalschutz unter Tel. 03581 - 67-2623 melden.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red | Fotos: © Görlitzer Anzeiger
  • Zuletzt geändert am 13.04.2016 - 13:46 Uhr
  • drucken Seite drucken