Heftiger Regen und Gewitter im Norden des Landkreises Görlitz

Landkreis Görlitz. Heftige Regenfälle, Gewitter und Sturm haben am Donnerstag-Nachmittag (2. Juli 2009) dem Norden des Landkreises Görlitz zugesetzt. In Weißwasser, Gablenz, Rothenburg, Niesky, Jänkendorf, Klitten und Trebendorf waren die Feuerwehren mit rund einhundert Kameraden im Einsatz.

Heftigste Regenfälle in Görlitz

Hauptsächlich mussten Keller und tieferliegende Räume ausgepumpt werden. In Jänkendorf schlug ein Blitz in einen Stall ein und löste dadurch einen Schwelbrand aus. In Klitten hatte ein auf die Straße gestützter Bau eine Stromleitung zerstört.

In Görlitz gab es zwar heftigste Regenfälle, die aber keine Schäden anrichteten.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel