Straßensperrungen und -freigaben in Görlitz

Straßensperrungen und -freigaben in GörlitzGörlitz, 3. November 2022. Das Gute zuerst: Der Kreisverkehr Grüner Graben / Hugo-Keller-Straße sowie auf dem Platz des 17. Juni zum Obermarkt hin sind heute alle Arbeiten zur Fahrbahnsanierung beendet worden – nicht etwa, weil das Geld alle ist, sondern weil endlich alles fertig ist. Alle Sperrungen sind aufgehoben, es kann wieder in allen Richtungen verkehrt werden.

Abb.: Nach der Sperrung ist vor der Freigabe

Symbolfoto: © Görlitzer Anzeiger

Anzeige

Gearbeitet wird über und unter der Erde

Thema: Umleitung Görlitz

Umleitung Görlitz

Wer sich die aktuellen Sperrungen und Umleitungen anschaut, kann unnötigen Fahrzeugverkehr vermeiden.

Am 10. Oktober 2022 kommt es auf der Löbauer Straße zu Filmdreharbeiten. Damit einher gehen Vollsperrungen: Von 15 bis 21 Uhr zwischen der Rauschwalder Straße und der Landeskronstraße und von 16 bis 21 Uhr zwischen der Krölstraße und der Landeskronstraße. Praktisch wird immer wieder mal kurz gesperrt, die Haltverbote im Umfeld sollten tunlichst beachtet werden.

Auf der Karl-Eichler-Straße gehen die Reparaturarbeiten am Gehweg und der Fahrbahn zwischen der Reichenbacher Straße und der Kopernikusstraße weiter. Dazu wird vom 7. bis zum 11. November 2022 halbseitig gesperrt und eine Einbahnstraßenregelung in Richtung der Reichenbacher Straße eingerichtet. Wer in die Gegenrichtung will, lässt sich einfach über die Friedrich-Naumann-Straße, die Anton-Fehler-Straße und die Paul-Taubadel-Straße umleiten.

Kabel unter die Erde gebracht werden auf dem Gewerbering in Höhe der Nummer 4, wozu vom 7. bis zum 25. November 2022 voll gesperrt wird.

Die Königshainer Straße hat in Höhe der Nummer 11 gestern das gleiche Schicksal ereilt: Hier ist schon jetzt voll gesperrt, allerdings ist der Anlass eine Havariebeseitigung. Dauern soll die amtlich genehmigte Straßenblockade bis zum 8. November 2022.

Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Foto: © Görlitzer Anzeiger
  • Erstellt am 03.11.2022 - 19:31Uhr | Zuletzt geändert am 03.11.2022 - 19:54Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige