Görlitz startet mit vier Vollsperrungen in den Mai!

Görlitz startet mit vier Vollsperrungen in den Mai!Görlitz, 29. April 2022. Na, ein wenig reißerisch darf die Headline schon mal sein, sonst klickt ja keiner. Aber tatsächlich sind ab dem 2. Mai viel Vollsperrungen für das Görlitzer Stadtgebiet anzukündigen.

Symbolfoto: © Görlitzer Anzeiger

Anzeige

Baustelleninformation des Sachgebietes Straßenverkehr, frisch aufbereitet

Thema: Umleitung Görlitz

Umleitung Görlitz

Wer sich die aktuellen Sperrungen und Umleitungen anschaut, kann unnötigen Fahrzeugverkehr vermeiden.

Ein Trinkwasserleitung ist eine feine Sache, macht aber bei ihrer Verlegung viel Arbeit. Und so kommt es, dass die Pomologische Gartenstraße vom 2. Mai bis zum 3. Juni 2022 voll gesperrt werden muss – und zwar zwischen der Fischerstraße und der Nummer 13. Konsequenz: Das Neißebad ist während dieser Zeit nur über die Zittauer Straße und die Fischerstraße erreichbar.

Auch auf der Blockhausstraße – hier zwischen der Schillerstraße und der Bahnbrücke – soll eine Trinkwasserleitung neu verlegt werden, weshalb es hier vom 2. bis zum 28. Mai 2022 zu einer Vollsperrung kommt.

Was auf der Seidenberger Straße in Höhe der Nummern 42 und 43 – zwischen der Leschwitzer Straße und der Kleinen Seidenberger Straße – geschieht, hat ebenfalls mit Trinkwasser zu tun und nennt sich "Aufgrabung Trinkwasser". Jedenfall wird der Bereich zeitgleich zur Blockhausstraße vom 2. bis zum 28. Mai 2022 voll gesperrt.

Nicht genug: Auch die Stauffenbergstraße erleidet das Schicksal einer Vollsperrung. Betroffen ist der Abschnitt zwischen den Nummern 21 und 29 und zwar vom 2. bis zum 6. Mai 2022. Worum es geht? Aufgrabung Trinkwasser.

Kommentare Lesermeinungen (1)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Blockhausstraße: Anwohner ausgesperrt?

Von Grit am 08.05.2022 - 20:03Uhr
Blockhausstraße ist voll gesperrt und nur für Baustellenfahrzeuge frei, aber was ist mit den Anwohnern, die da Stellplätze im Hof haben, die wurden nicht berücksichtigt mit einem Schild "Anwohner frei".

Heißt das, wir dürfen diese Straße nicht mehr befahren?

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Foto: © Görlitzer Anzeiger
  • Erstellt am 29.04.2022 - 13:40Uhr | Zuletzt geändert am 29.04.2022 - 14:05Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige