Im Märzen der Bauarbeiter

Im Märzen der BauarbeiterGörlitz, 3. März 2022. Mal ehrlich: Ohne Straßenbaustellen würde doch was fehlen, oder? Immerhin zeugen sie davon, dass sich was tut, ob es nun um Wasser, Gas oder das ziemlich flinke Internet geht.

Symbolfoto/Archivbild: © BeierMedia.de

Anzeige

Halb und halb oder voll?

Thema: Umleitung Görlitz

Umleitung Görlitz

Wer sich die aktuellen Sperrungen und Umleitungen anschaut, kann unnötigen Fahrzeugverkehr vermeiden.

Die Staatsstraße S 125 – das ist die Görlitzer Straße – wird zwischen der Dorfstraße und der Holtendorfer Straße – der Abschnitt ist bekannt als die "Schlaurother Kurven" – wegen des Breitbandausbaus vom 14. März bis zum 31. Mai 2022 halbseitig gesperrt. Um Chaos zu vermeiden, wird eine Verkehrsampel aufgestellt.

Im Bereich Heinrich-Heine-Straße / Diesterwegstraße lockt die Tiefe. Konkret geht es um Wasser- und Gasleitungen, die sich dort normalerweise vor dem Tageslicht verbergen. Das eigentlich Interessante: vom 7. bis zum 31. März 2022 wird voll gesperrt und die Heinrich-Heine-Straße ist in dieser Zeit keine Einbahnstraße.

Die Seidenberger Straße soll in Höhe des Neißeradweges vom 7. März bis zum 14. April 2022 mit dem hehren Ziel der Entwässerung aufgegraben. Die damit verbundenen Sperrungen gehen in die Vollen: Vollsperrung der Seidenberger Straße in Höhe des Neißeradwegs und auch der Neißeradweg selbst wird voll gesperrt. Eine Umleitung ist ausgeschlossen, Quatsch, ausgewiesen.

Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Foto: © BeierMedia.de
  • Erstellt am 03.03.2022 - 17:08Uhr | Zuletzt geändert am 03.03.2022 - 17:55Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige