Halt! Baustelle! Dreharbeiten!

Halt! Baustelle! Dreharbeiten!Görlitz, 13. November 2021. Ein Grund für Straßensperrungen findet sich immer - und das ist auch gut so, wenn etwa in die Sicherheit von Fußgängern investiert wird oder die Filmwirtschaft in Görlitz aktiv ist. Der Görlitzer Anzeiger verrät die nächsten Tatorte samst Terminen.

Abb.: Dort, wo die Berliner Straße, die Hospitalstraße und ein Stückchen weiter die Salomonstraße zusammentreffen, weht ein Hauch von Großstadtcharakter durch die Neißestadt

Archivbild: © Görlitzer Anzeiger

Anzeige

Kurz- und längerfristige Straßensperrungen

Thema: Umleitung Görlitz

Umleitung Görlitz

Wer sich die aktuellen Sperrungen und Umleitungen anschaut, kann unnötigen Fahrzeugverkehr vermeiden.

Am Brautwiesenplatz wird nach dem an der Einmündung der Brautwiesenstraße nun ein Fußgängerüberweg an der Einmündung der vom Brautwiesentunnel kommenden B 99 hergestellt. Die dafür zweckmäßige halbseitige Straßensperrung soll vom 15. bis zum 19. November 2021 dauern. Der stadtauswärtige Verkehr wird ab dem Kreisverkehr über die Brautwiesenstraße umgeleitet.

"Vorsicht vor der Kamera!" hingegen heißt es an der Kreuzung der Hospitalstraße mit der Berliner Straße: Hier finden am 18. November 2021 von 8 bis 21 Uhr Dreharbeiten statt. Damit nur das und der ins Bild kommt, was und wer später auf der Leinwand zu sehen sein soll, wird in dieser Zeit immer wieder mal kurzzeitig gesperrt, außerdem gibt's in der Gegend Haltverbote.

Vor dem Grundstück Heinrich-Heine-Straße 2 werden die Schieberkappen reguliert. Upps, damit sind nicht die Mützen der Hustensaftschmuggler von Ede & Co. gemeint, sondern Straßenkappen nach DIN 3580, die es sogar in höhenverstellbarer Ausführung gibt. Jedenfalls wird vom 18. bis zum 26. November 2021 voll gesperrt und zugleich die Einbahnstraße aufgehoben. Auweichen kann man der Vollsperrung über die Johanna-Dreyer-Straße und die Paul-Taubadel-Straße.

Auf der Leipziger Straße klappert zwischen der Krölstraße und der Salomonstraße am 19. November 2021 von 7 bis 17 Uhr die Filmkurbel. Es kommt zu den gewohnten kurzzeitigen Sperrungen und Halverboten.

Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Foto: © Görlitzer Anzeiger
  • Erstellt am 13.11.2021 - 10:48Uhr | Zuletzt geändert am 13.11.2021 - 11:16Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige