Bahnhofstraße Görlitz wieder freigegeben

Bahnhofstraße Görlitz wieder freigegebenGörlitz, 16. Dezember 2020. Fast neun Monate währte die Baustelle auf der Bahnhofstraße zwischen dem Brautwiesenplatz und dem Kreisverkehr an der Einmündung der Krölstraße. Gestern haben seitens der Stadt Oberbürgermeister Octavian Ursu und Torsten Tschage, Leiter des Bau- und Liegenschaftsamtes, die wichtige Verkehrsader wieder für den Verkehr freigegeben. Wegen der Corona-Pandemie fand die Eröffnung ohne viel Tam-Tam und im kleinen Rahmen statt.

Abb.: In der Mitte Oberbürgermeister Octavian Ursu, links flankiert von Torsten Zschage, rechts von Torsten Münzberg, der als Bauleiter der STRABAG AG den Hut aufhatte

Foto: Stadtverwaltung Görlitz

Anzeige

Teil des Bautwiesenbogen-Projekts

Thema: Umleitung Görlitz

Umleitung Görlitz

Wer sich die aktuellen Sperrungen und Umleitungen anschaut, kann unnötigen Fahrzeugverkehr vermeiden.

Auf 300 Metern Länge sind nun die Fahrbahn, Gehwege, Zufahrten und Parkflächen erneuert und ausgebaut. Außerdem wurde mitten auf der Straße eine neue Fußgängerinsel errichtet – dort, wo der Aufgang zum künftig Brautwiesenpark sein soll. Oberbürgermeister Octavian Ursu sagte anlässlich der Freigabe: "Der Ausbau und die Erneuerung der Bahnhofstraße sind wichtige Bausteine in Bezug auf die Fertigstellung des Brautwiesenbogens – das Handlungskonzept, das zukünftig für eine erfolgreiche Entwicklung und Belebung der gesamten Innenstadt von Görlitz sorgen soll."

Die Gesamtkosten der Baumaßnahmen liegen bei 822.500 Euro, 698.020 Euro davon sind Fördermittel zur "Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur", 46.900 Euro sind Investkraft-Mittel des Landes Sachsen und 77.560 Euro Eigenmittel der Stadt Görlitz. Die Baumaßnahme erfolgte gemeinsam mit der Stadtwerke Görlitz AG, die bei der gelegenheit Rohre und Leitungen unter die Erde brachte und den Regenwasserkanal sanierte.

Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Foto: Stadtverwaltung Görlitz
  • Erstellt am 16.12.2020 - 09:08Uhr | Zuletzt geändert am 16.12.2020 - 09:28Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige