Baustellen im Görlitzer Straßenverkehr

Baustellen im Görlitzer StraßenverkehrGörlitz, 29. Juli 2019. Jetzt, wo sich der Juli seinem Ende zuneigt, gibt es noch einmal eine ganze Reihe an Baustellen zu vermelden. Wen das stört, der bringt den Jungs und Mädels, die dort werkeln, in der Hitze einfach mal was Kaltes zu trinken vorbei (auch wenn lauwarm gesünder ist). Auf jeden Fall sieht man dann die Baustelle mal aus einer ganz anderen Perspektive. Und dass es wiedermal Sperrungen wegen Filmdreharbeiten gibt, erfüllt die Görlitzer mit stillem Stolz auf ihre Stadt.

Anzeige

Und wieder klappert die Filmkamera

Thema: Umleitung Görlitz

Umleitung Görlitz

Wer sich die aktuellen Sperrungen und Umleitungen anschaut, kann unnötigen Fahrzeugverkehr vermeiden.

Die B99 wird am in Richtung Zittau gelegenen Ortsausgang Hagenwerder halbseitig gesperrt, um Leitungen zu verlegen. Das soll von heute an bis zum 15. September 2019 dauern. Ausuferndes Chaos wird mit Hilfe einer Verkehrsampel verhindert.

Auf der Conrad-Schiedt-Straße ist man in Höhe des Busparkplatzes dabei, eine Baustelle einzurichteten. Für Verkehrsteilnehmer bedeutet das: Vollsperrung bis zum letzten Septembertag 2019.

Eine neue Fernwärmeleitung soll in Höhe der Leipziger Straße unter die Salomonstraße. Der Kreuzungsbereich wird von heute an bis zum 6. September 2019 voll gesperrt.

Die Brücke an der B6-Abfahrt zum Gewerbegebiet Am Hotherberg bekommt heute und morgen die Fahrbahn repariert. Dazu wird halbseitig gesperrt und eine Verkehrsampel zum Leuchten gebracht. Bleifüße, die ab der Kreuzung Schlauroth gern bergwärts spurten, um sich dann für andere gefährlich in der Linkskurve im letzten Moment wieder einzuordnen, sollten einkakulieren, dass dieser zweispurige Abschnitt wegen der Baustelle verkürzt wird.

Auf der Paul-Taubadel-Straße wird zwischen der Heinrich-Heine-Straße und der Rosa-Luxemburg-Straße eine Gasleitung neu verlegt, wozu die bereits bestehende Vollsperrung bis zum 2. August 2019 bestehen bleiben muss.

Am Museum 1 wird in Höhe des Marienplatzes ein Kran aufgestellt, wozu am 31. Juli 2019 von 12 bis 16 Uhr voll gesperrt wird. Der Bereich Nonnenstraße und Steinstraße ist während der Arbeiten nur aus Richtung Obermarkt erreichbar.

Auf der Jakobstraße klappert's wieder: Hier wird von heute an bis zum 21. August 2019 zwischen dem Wilhelmsplatz und dem Postplatz ein Film in den Kasten gebracht. In dieser Zeit ist an einzelnen Tagen immer wieder mal mit Einschränkungen durch umfangreiche Haltverbote und kurze Sperrungen, die jeweils höchstens fünf Minuten dauern sollen, zu rechnen. Update: Wie Leser berichten, soll es auch an einer ganzen Reihe weiterer Orte zu Dreharbeiten kommen, so im Park des Friedens, auf der Emmerichstraße und auf der Gobbinstraße.

Zwischen der Büchtemannstraße und der Pestalozzistraße erhält die Richard-Jecht-Straße vom 30. Juli bis zum 1. August 2019 eine neue Straßendecke. Dass damit eine Vollsperrung verbunden ist, liegt auf der Hand. Während der Sperrung ist die Zufahrt in die Pestalozzistraße aus Richtung der Melanchthonstraße möglich. Dazu wird im betreffenden Abschnitt der Pestalozzistraße vorübergehend die Einbahnstraßenregelung aufgehoben.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Foto: Kai Stachowiak, Pixabay, Lizenz CC0 Public Domain
  • Erstellt am 29.07.2019 - 04:17Uhr | Zuletzt geändert am 29.07.2019 - 06:36Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige