Freie Wähler vereinigt

Görlitz-Zgorzelec. Die Freien Wähler zwischen Bad Muskau und Zittau sind jetzt unter dem Dach eines gemeinsamen Kreisverbandes vereinigt. Während der Delegiertenversammlung am 22. Februar 2008 im ASB-Zentrum in Görlitz wurden unter anderem die Freien Bürger Zittau, die Bürger für Görlitz sowie Freie Wählergemeinschaften aus Ebersbach/Sa., Jonsdorf und Bertsdorf-Hörnitz in den Kreisverband aufgenommen.

Anzeige

Eigener Landrats-Kandidat?

Zum neuen Vorsitzenden wählte die Versammlung Roland Maiwald, der auch die Kreistagsfraktion der Freien Wähler im Landkreis NOL anführt. Zu seinen Stellvertretern wurden Dr. Christian Linke (Bürgermeister von Bertsdorf-Hörnitz) und Andreas Teichert (Vorsitzender der Bürger für Görlitz) gewählt. Damit sind je ein Vertreter aus dem NOL, dem Landkreis Löbau-Zittau und der Stadt Görlitz an der Vorstandsspitze vertreten.

Als weitere Vorstandsmitglieder wurden gewählt: Thomas Knack (Markersdorf, Schatzmeister), Thomas Andreß (Görlitz, Schriftführer), Rüdiger Mönch (Krauschwitz, Beisitzer) und Dr. Gottfried Sterzel (Löbau, Beisitzer).

Nächster Höhepunkt der Freien Wähler sind die Kreistagswahlen am 8. Juni. Dort treten sie in allen Wahlkreisen an - in Görlitz unter dem Dach der "Bürger für Görlitz". "Wir wollen mindestens 15 Sitze im neuen Kreistag erobern", gibt Roland Maiwald als Zielstellung aus. Am 5. April wählen die "Bürger für Görlitz" ihre Kreistagskandidaten für die beiden Görlitzer Wahlkreise. Eine Woche später fällt die Entscheidung, wer für die Freien Wähler in den bisherigen Landkreisen Löbau-Zittau und NOL ins Rennen geht.

Ob am 8. Juni auch ein eigener Landratskandidat der Freien Wähler antritt, bleibt vorerst offen: "Wir sind mit einigen sehr gut geeigneten Frauen und Männern im Gespräch und werden unsere Entscheidung nicht überstürzen", so Maiwald.

Teilen Teilen
Stichörter Stichwörter
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: /red
  • Erstellt am 25.02.2008 - 10:25Uhr | Zuletzt geändert am 25.02.2008 - 10:25Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige