Nadelmalerei zeigt den Paradiesgarten

Zittau. Bisher noch nie der Öffentlichkeit zugänglich waren Meisterwerke der Textilkunst der letzen Jahrhunderte, die ab dem 10. April 2010 im Kulturhistorischen Museum Franziskanerkloster in Zittau gezeigt werden. Eine kleine Sensation.

Anzeige

Einblick in Arbeiten aus St. Marienthal

Die Stickereien stammen aus St. Marienthal und greifen den Gedanken des Paradiesgartens auf. Sie finden sich auf Gewändern für den Gottesdienst, Tafelwäsche und Pontifikalschuhen.

Mehr:

Zittauer Anzeiger: Komm in den Paradiesgarten

Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Fotos. Stadtverwaltung Zittau
  • Erstellt am 02.04.2010 - 02:28Uhr | Zuletzt geändert am 02.04.2010 - 02:35Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige