Ausstellung über Kaufmannspaläste an der Via Regia geht in den Winterschlaf

Ausstellung über Kaufmannspaläste an der Via Regia geht in den WinterschlafGörlitz, 13. Oktober 2020. Die eindrucksvolle Görlitzer Ausstellung "Kaufmannspaläste an der Via Regia" ist in diesem Jahr nur noch bis einschließlich Sonnabend, den 17. Oktober, zu sehen.

Die Brüderstraße verbindet den Ober- mit dem Untermarkt und ist teil der historischen Via Regia

Archivbild: © Görlitzer Anzeiger

Anzeige

Vortrag am Mittwoch

Thema: Ausstellungen in Görlitz und Umgebung

Ausstellungen in Görlitz und Umgebung

Görlitz verfügt nicht nur über fast 4.000 Baudenkmale, sondern ist eine Stadt der Museen und Ausstellungen. Hier befinden sich beispielsweise das Kulturhistorische Museum, das Schlesische Museum zu Görlitz, das Museum der Fotografie und das Senckenberg Museum für Naturkunde, im polnischen Teil der Europastadt das Lausitz-Museum. Darüber hinaus gibt es häufig Sonderausstellungen an anderen Orten, auch im Umland der Stadt.

Zum Abschluss wird am morgigen Mittwoch, dem 14. Oktober 2020, die Restauratorin Sabrina Gabriel um 15 Uhr noch einmal ihre Untersuchungsergebnisse zum Hallenhaus, in dem die Ausstellung stattfindet, vorstellen.

Hingehen!

Bis Sonnabend, den 17. Oktober 2020, an den Arbeitstagen von 10 bis 18 Uhr, am Sonnabend von 13 bis 18 Uhr,
Brüderstraße 9, 02826 Görlitz:
Ausstellung "Kaufmannspaläste an der Via Regia"

Der Eintritt ist frei.

Mehr:

Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Foto: © Görlitzer Anzeiger
  • Erstellt am 13.10.2020 - 14:45Uhr | Zuletzt geändert am 13.10.2020 - 14:56Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige