Die schönsten Ausflugsziele im Münsterland

Die schönsten Ausflugsziele im MünsterlandGörlitz, 28. Juli 2019. Aus dem Münsterland, das neben dem kreisfreien Stadt Münster die Kreise Borken, Coesfeld, Steinfurt und Warendorf umfasst, hatte der Görlitzer Anzeiger bereits wiederholt berichtet, gibt es doch dort zahlreiche interessante Ausflugsziele. Kulturelle Sehenswürdigkeiten wie die vielen Wasserschlösser, darunter Schloss Lembeck, sind sehr gut erreichbar und eignen sich deshalb perfekt für einen Familienausflug. Die Landschaft ist geprägt von den typischen westfälischen Bauernhöfen inmitten der Felder.
Abbildung oben: Der Longinusturm ist das Wahrzeichen der Baumberge bei Münster und lockt mit kleiner feiner Küche vor allem Biker an, vom Harleyfahrer bis zum Klappfahrradstrampler. Von hier wurde am 25. Dezember 1952 erstmals in Westdeutschland öffentliches Fernsehen ausgestrahlt (in der "DDR" startete Berlin-Adlershof vier Tage vorher).

Die Schlösser des Münsterlandes besuchen, aber mit einem zuverlässigen Gefährt

Die Schlösser des Münsterlandes besuchen, aber mit einem zuverlässigen Gefährt

Wasserschloss Lembeck

Thema: Woanders

Woanders

"Woanders" - das ist das Stichwort, wenn der Görlitzer Anzeiger auf Reisen geht und von Erlebnissen und Begegnungen "im Lande anderswo" berichtet. Vorbildliches, Beispielhaftes und Beeindruckendes erhält so auch im Regional Magazin seine Bühne.

Zu den besten Ausflugstipps für das Wochenende zählt ein Besuch von Schloss Lembeck. Das historische Bauwerk im Lippetal ist eines der bedeutendsten Schlösser des Münsterlandes. Inmitten wasserreicher Wiesen und schöner Wälder des Naturparks "Hohe Mark" gelegen, ist Schloss Lembeck mit seinen großzügigen Parkanlagen ein ideales Wochenendziel, das mit dem Fahrrad oder mit dem Auto erreichbar ist. Das Wasserschloss ist regelmäßig Veranstaltungsort für Kunstausstellungen wie die FineArts. Im Jahr 2017 fand auf dem Schlossgelände erstmalig das Classic Oldtimer Festival statt.

Im Land der Wasserburgen und -schlösser gibt es noch zwei weitere, die man nicht versäumen sollte: Burg Hülshoff, Geburtsort der großen deutschen Poetin Annette von Droste-Hülshoff, in Havixbeck bei Münster und die Burg Vischering, eine der Kunstburgen, wo der Görlitzer Anzeiger bereits zu Besuch war.

Natursandstrand am Halterner See

Nur 15 Kilometer entfernt ist der Halterner See mit seinen idyllischen Aussichts- und Rastplätzen das Ziel vieler Wanderer und Radfahrer, auch sind viele Segler am See anzutreffen. Außerdem können Tretboote und Ruderboote ausgeliehen werden. Entspannen vom Schlossbesuch kann man sich auch bei einer der beliebten Seerundfahrten, die zwischen März und Ende Oktober angeboten werden. Fahrgastschiffe kreuzen in dieser Zeit im Stundenrhythmus auf dem Halterner See und mit einer Rundfahrt kann die schöne Umgebung vom Wasser aus entdeckt werden.

Das anliegende Seebad bietet einen 800 Meter langen Natursandstrand mit Strandkörben. Während die Erwachsenen die zahlreichen Sportmöglichkeiten wie Tischtennis oder Beachvolleyball nutzen, kann sich der Nachwuchs auf den Kinderspielplätzen austoben.

Hält das Auto durch?

Wer aus Görlitz anreist, muss mit dem Auto bis Münster rund 640 Kilometer einkalkulieren, mit der Bahn ist die Strecke über Berlin zu empfehlen, von wo es eine durchgehende Verbindung bis Münster gibt. Dennoch wird das eigene Fahrzeug von den meisten Wochenendurlaubern als Verkehrsmittel bevorzugt, da ein Auto mehr Flexibilität garantiert und – freie Piste vorausgesetzt – schneller als die Bahn ist. Bei solch langen Strecken sollte man allerdings den Zustand seines motorisierten Gefährts bedenken. Es muss sich aber nicht unbedingt um ein Neufahrzeug oder eines mit noch relativ wenigen Kilometern auf dem Tacho handeln, denn auch gebrauchte Autos gelten als sehr zuverlässig und zeichnen sich durch ihre Laufleistungen aus.

Wer jedoch sein Auto ersetzen möchte, sollte beim Gebrauchtwagenkauf dennoch genau hingeschauen. Es empfiehlt sich, unterschiedliche Angebote zu vergleichen und dabei die Vor- und Nachteile einzelner Modelle abzuwägen. Bei Autouncle.de, einem führenden Online-Gebrauchtwagenportal, kann dafür eine spezielle Meta-Suchmaschine mit Wertermittlungen für Gebrauchtwagen genutzt werden. Als Basis der Analyse dienen die Angebote des aktuellen Gebrauchtwagenmarkts. Häufig machen Kaufinteressenten die Erfahrung, dass einige Modelle auch gebraucht noch zu teuer sind. Besondere Aufmerksamkeit verdienen deshalb Faktoren wie Kilometerleistung, Baujahr und Preis. Darüber hinaus sollte auf die Wirtschaftlichkeit des Fahrzeugs geachtet werden, wozu man die Ersatzteilkosten (die bei verbreiteten Fahrzeugen meist günstiger sind als bei wenig verkauften), Versicherungen und die Kfz-Steuer heranziehen kann.

Kosten für unerwartete Reparaturen können vermieden werden, wenn das gebrauchte Fahrzeug vorher überprüft wird. Bei einer Besichtigung und einer Probefahrt, an denen idealerweise eine technisch versierte Person des Vertrauens teilnimmt, sollte das Auto genau unter die Lupe genommen werden, denn mögliche Schäden sind oft nicht auf den ersten Blick zu erkennen. Das Fahrzeuginnere verdient ebenfalls eine gründliche Überprüfung. Wichtig: Ein Kaufvertrag sollte erst nach Abschluss der Kontrollen unterschrieben werden.

Zeit einplanen

Ist der rollende Untersatz zuverlässig, dann empfiehlt es sich, wenn man aus dem Landkreis Görlitz kommt, mindestens ein langes Wochenende, besser eine ganze Woche, für das Münsterland einzuplanen und seine Besuchsziele schon vorher auszuwählen. Wo der Görlitzer Anzeiger immer anhält, ist die 1860 gegründete Schnaps- und Likörmanufaktur Geuker-Wiedemann in Altenberge. Hier allerdings empfiehlt es sich, das Auto stehenzulassen und mit dem Fahrrad oder dem Taxi anzureisen, damit man auch wirklich etwas davon hat.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red | Foto Turm: hpgruesen / Erich Westendarp, Foto Schloss: skuter56, beide Pixabay und Lizenz CC0 Public Domain
  • Zuletzt geändert am 28.07.2019 - 11:24 Uhr
  • drucken Seite drucken