Auszeichnung für Kinderakademie Görlitz

Görlitz-Zgorzelec. Sachsens Wissenschaftsministerin von Schorlemer gratulierte der Kinderakademie Görlitz, einer realisierten Idee des Senckenberg Museums für Naturkunde Görlitz und der Hochschule Zittau/Görlitz, zur Auszeichnung als Ort im "Land der Ideen". "Der Ansatz, Kinder frühzeitig an Natur und Technik heranzuführen, ist genau richtig. Die Kinderakademie fördert Neugier und Entdeckungsdrang der Jüngsten und zeigt, dass Wissenschaft Spaß macht. Die Kinderakademie nimmt kleine Wissenschaftler mit auf eine große Entdeckungsreise", lobte von Schorlemer das Projekt.

Anzeige

Soziale und internationale Aspekte

Die Kinderakademie Görlitz bietet seit Januar 2005 Programme zum Mitmachen für Kinder an - getragen vom Gedanken, dass wissenschaftliche Experimente und spannende Untersuchungen sind nicht nur etwas für die Großen sind. Mit der Auszeichnung als Ort im "Land der Ideen" wird auch das soziale Engagement der Kinderakademie Görlitz geehrt.

Durch die kostenlose Teilnahme an den Veranstaltungen könnten auch Kinder aus sozial schwächeren Familien mit Freuden auf Entdeckungstour gehen und sich spielerisch Zusammenhänge der Technik erschließen. Es sei wichtig, dass die Kinder auch außerhalb der Schule und des Elternhauses Zugang zu naturwissenschaftlichen Themen erhielten. "Und wer weiß, vielleicht werden aus den kleinen Forschern von heute die Ingenieure und Naturwissenschaftler von morgen", ergänzte die Ministerin.

Einmal im Monat treffen sich die "kleinen Studenten" zu einer von insgesamt fünf Veranstaltungen im Semester. Hier lernen sie Wichtiges aus unterschiedlichen Bereichen wie Biologie und Physik. Jeder erhält einen eigenen "Studentenausweis". Wer alle Lesungen und Gruppenarbeiten besucht hat, kann sich am Ende über ein extra angefertigtes Diplom freuen.

Neben deutschen Kindern kommen auch viele junge Zuhörer aus Polen und Tschechien zu den spannenden Vorträgen. Die Kinderakademie trägt so auch zum nachbarschaftlichem Kennenlernen und Verstehen bei.

Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Briefe durch die Gitter

    Görlitz, 7. April 2021. Von Thomas Beier. Im linearen TV lief vor Tagen so etwas wie ein Korea-Theme...

  • Wie gewinne ich meine Ex-Freundin zurück?

    Görlitz, 2. April 2021. Die Frühlingssonne wird immer stärker, im Görlitzer Stadtpark und den wieder...

  • Antragsfrist verlängert

    Görlitz, 31. März 2021. Eigentlich war der 31. März 2021 die Deadline: Nur wer bis heute Projekte ei...

  • Corona-Krise in der Krise

    Landkreis Görlitz, 28. März 2021. Von Thomas Beier. Wie gespalten Deutschland noch immer ist, auch d...

  • Eine andere Zeit

    Görlitz, 20 .März 2021. Jetzt mal ehrlich: Wenn man in Görlitz wohnt und, wie man so schön sagt, in ...

  • Quelle: red
  • Erstellt am 09.01.2010 - 01:30Uhr | Zuletzt geändert am 09.01.2010 - 01:38Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige