Willkommensbündnis Görlitz will sich koordinieren

Willkommensbündnis Görlitz will sich koordinierenGörlitz, 23. April 2021. Im Herbst 2014 hat sich das "Willkommensbündnis Görlitz" formiert. Das ist lange her und die Arbeit wie auch der Name des Bündnisses, der in der Flüchtlingskrise ein klares Statement war, zugleich aber als falscher Anreiz interpretiert werden konnte, gehören auf den Prüfstand.

Das Motel Schlesierland an der B 6 zwischen Markersdorf und Reichenbach/O.L. wurde vom Landkreis Görlitz zur Asylbewerberunterkunft umgebaut, längst steht es leer.

Archivbild: © Görlitzer Anzeiger

Anzeige

Erstes Koordinierungstreffen 2021

Thema: Asyl in Görlitz und Umgebung

Asyl in Görlitz und Umgebung

Flüchtlinge aufzunehmen gebietet nicht nur das Grundgesetz, sondern muss gerade für Deutsche, von denen viele im Zuge des Zweiten Weltkriegs Flucht und Vertreibung selbst erlebten, eine Selbstverständlichkeit sein. Dennoch: Unproblematisch ist das Zusammenleben mit jenen, die Asyl begehren, nicht immer. Doch wer will unterscheiden zwischen "guter Flüchtling" und "schlechter Flüchtling"? Im Zweifel für den Angeklagten, dieser Rechtsgrundsatz muss auch gegenüber dem einzelnen Flüchtling gelten.

Gebildet haben sich beim Görlitzer Willkommensbündnis drei Arbeitsgruppen, die inzwischen stellenweise zugleich den entstandenen Handlungsbedarf deutlich machen:


    • Arbeitsgruppe Paten
      Anliegen ist es, ehrenamtliche Betreuer insbesondere für Flüchrlingsfamilien zu finden.

    • Arbeitsgruppe Öffentlichkeitsarbeit
      Soll das interne Willkommensbündnis-Forum und den Webauftritt sowie die für die Öffentlichkeitsarbeit relevanten Themen und Aufgaben organisieren; die Webseiten willkommensbuendnis-gr.de und willkommensbuendnis-goerlitz.de sind nicht erreichbar.

    • Arbeitsgruppe Aktionen
      Zuständig für Aktionen und für öffentliche Auftritte auf Festen.

Alle, die sich bisher im Willkommensbündnis Görlitz engagiert haben oder sich künftig engagieren möchten, können sich per E-Mail an gleichstellung@goerlitz.de oder unter Tel. 03581 - 67-1370 zu, ersten Koordinierungtreffen des Jahres 2021, das online stattfindet, anmelden. Die Leitung des Treffens übernehmen gemeinschaftlich die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Görlitz sowie die Freiwilligenagentur Görlitz und das Sachgebiet für Integration des Landkreises Görlitz.

Hauptthema des Koordinierungstreffens soll sowohl die bisherige Arbeit des Bündnisses wie auch die Bedarfslage für künftige Aktivitäten sein. Auch über eine mögliche Namensänderung und über die Vergabe von Spendengeldern soll beraten werden.

Veranstaltungstermin:
Mittwoch, 28. April 2021, von 16 bis 18 Uhr,
Zugangsdaten nach Anmeldung

Mehr:

Noch mehr:
Auswahl von im Görlitzer Anzeiger erschienenen Artikeln zum Thema Asyl in Görlitz und Umgebung.

Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Foto: © Görlitzer Anzeiger
  • Erstellt am 23.04.2021 - 05:27Uhr | Zuletzt geändert am 23.04.2021 - 06:49Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige