US-Generalkonsul in Görlitz

 US-Generalkonsul in GörlitzGörlitz, 21. Februar 2020. Am gestrigen Donnerstagnachmittag besuchte Timothy Eydelnant, US-Generalkonsul für Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen, die Neißestadt Görlitz. Oberbürgermeister Octavian Ursu empfing ihn im Historischen Saal des Görlitzer Rathauses. Bei dieser Gelegenheit trug sich Eydelnant in das Goldene Buch der Stadt Görlitz ein. Im Anschluss folgte ein längeres Gespräch des Oberbürgermeisters mit dem Generalkonsul.

Generalkonsul Timothy Eydelnant (li.) nd Oberbürgermeister Octavian Ursu

Foto: Stadtverwaltung Görlitz

Anzeige

US-Generalkonsul Eydelnant informiert sich zur jüdischen Geschichte in Görlitz

US-Generalkonsul Eydelnant informiert sich zur jüdischen Geschichte in Görlitz

Beim Eintrag ins Goldene Buch der Stadt Görlitz

Foto: Stadtverwaltung Görlitz

Während seines Aufenthaltes in Görlitz informierte sich Eydelnant zur jüdischen Geschichte in Görlitz. Neben einer Besichtigung der Alten Synagoge, die heute ein Literaturhaus ist, fand auch ein Treffen mit Leuten vom Meetingpoint Music Messiaen statt. Bei dieser Gelegenheit erkundigte sich der Generalkonsul über die Projekte des Vereins sowie die Erforschung der Geschichte des Kriegsgefangenenlagers Stalag VIII A.

Seit Juli 2017 ist Timothy Eydelnant der US-Generalkonsul für Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen im US-Konsulat in Leipzig. Beim US-Außenministerium ist er schon seit 2002 tätig. Seine Arbeit als Diplomat führte ihn unter anderem nach Rio de Janeiro, Helsinki, Moskau und Jerusalem. Er war Assistent des US-Botschafters in Finnland und arbeitete als Referent für politische und konsularische Angelegenheiten in Jerusalem. Vor seiner Zeit beim US-Außenministerium war er beim US-Justizministerium und der Einwanderungsbehörde der Vereinigten Staaten tätig. Bereits 2017 begleitete Timothy Eydelnant eine Delegation der amerikanischen Botschaft nach Görlitz.

Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Erstellt am 21.02.2020 - 01:40Uhr | Zuletzt geändert am 21.02.2020 - 09:31Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige