In Zittau dreht es sich (gut)

Zittau | Guben (Gubin) . Goodbye Tomek - nach 23 Drehtagen im polnischen Guben (Gubin) beginnt das Team der 42film GmbH am 30. Juli 2008 in Zittau mit den Aufnahmen zu der deutsch-polnischen Koproduktion.

Anzeige

Drehbeginn zum Kinofilm „Goodbye Tomek“ in Zittau

Hauptdrehorte sind der Grenzübergang an der Chopinstraße, die Pfarrgasse, die Innere Weberstraße, der Markt sowie die ehemalige Brauerei auf der Bahnhofstraße. Außerdem stehen noch Aufnahmen in Radgendorf und Ebersbach auf dem Plan.

Die Arbeiten des Drehteams unter Leitung des polnischen Regisseurs Robert Glinski werden bis 8. August 2008 abgeschlossen sein.

Bis dahin im Bereich der Drehorte mit Verkehrseinschränkungen zu rechnen. Die Filmgesellschaft bittet die Zittauer und die Gäste der Stadt um ihre Mithilfe und ihr Verständnis.

Worum geht es eigentlich?

„Goodbye Tomek“ erzählt die Geschichte des fünfzehnjährigen Tomek, der an der polnisch-deutschen Grenze lebt. Um seine große Liebe Marta zu beeindrucken, versucht er mit kleinen Geschäften viel Geld zu verdienen. Als er auf legale Weise nicht an Geld gelangt, wird er kriminell. Schließlich gerät Tomeks Leben in Gefahr und er muss sich entscheiden, ob er den eingeschlagenen Weg bis zum Ende gehen will.

Die Produktion wird gefördert von vom Polnischen Filminstitut und der Mitteldeutschen Medienförderung (MDM).

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (1)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Bei "Goodbye Tomek" dabei

Von Philipp Franz am 11.08.2008 - 00:04Uhr
Also ich finde die Geschichte von dem Film "Goodbye Tomek" sehr gut! Besonders gefreut hat mich, dass ich als Komparse mitspielen durfte und ich freue mich schon ganz besonders auf den Film im nächsten Frühjahr!

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Erstellt am 30.07.2008 - 00:44Uhr | Zuletzt geändert am 30.07.2008 - 00:44Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige