Trilex steht

Trilex stehtGörlitz, 23. September 2018. Update hier. Wie "Die Länderbahn GmbH DLB" am Abend mitteilte, wird wegen des heraufziehenden Sturmtiefs "Fabienne" der Zugverkehr auf den Strecken des Alex-Nord, der Oberpfalzbahn, der Waldbahn, des Trilex und der Vogtlandbahn aus Sicherheitsgründen und wegen bereits vieler umgestürzter Bäume komplett eingestellt.

Witterungsbedingte Einstellung des Verkehrs in Nordbayern und Sachsen

Die Züge fahren noch zu den nächstgrößeren Bahnhöfen, in denen sie verbleiben.

Es ist nicht möglich, einen Busnotverkehr einzurichten, da auch die Busunternehmen den Verkehr größtenteils eingestellt haben.

Das Team der Länderbahn kümmert sich um die Reisenden und organisiert gegebenenfalls deren Weitertransport mit Taxi.

Reisende, die ihre Fahrt noch nicht angetreten haben, werden zur eigenen Sicherheit gebeten diese Fahrten zu unterlassen.

Die Länderbahn rechnet auch zum morgendlichen Betriebsstart am Montag, dem 24. September 2018, noch mit Beeinträchtigungen, da die Räumung der Infrastruktur erst nach Abklingen der stürmischen Witterung begonnen werden kann.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red | Foto: Matthias Franke, Kulturhistorisches Museum Görlitz
  • Zuletzt geändert am 24.09.2018 - 01:35 Uhr
  • drucken Seite drucken