Görlitzer Kantinenlesen zu Weihnachten

Görlitzer Kantinenlesen zu WeihnachtenGörlitz, 21. Dezember 2018. Am zweiten Weihnachtsfeiertag ruft das Basta!-Jugendkulturzentrum zur 87. Auflage des Görlitzer Kantinenlesens, zu dem allerdings von Beginn an stets nur Autoren aus Berlin kommen. Hintergrund: Es handelt sich um einen Ableger des Berliner Kantinenlesens, das auch "Gipfeltreffen der Berliner Lesebühnen" genannt wird. Diesmal sind die Autoren Andreas Kampa und Dan Richter mit von der Partie, außerdem Stefanie Winny, Musik kommt von einem Duo mit dem Namen Medienwirksam.
Abbildung: Eno und Jan, die Freestyle-Rapper von Medienwirksam

Höhepunkt und Ende des Weihnachtsfestes

Thema: Lesebühnen

Lesebühnen

Lesebühnen sind in Görlitz fester Kulturbestandteil - teils musikalisch unterlegt, teils mit Autoren von vor Ort, teils mit weitgereisten Schreib- und Lesenden.

Stefanie Winny gehört gemeinsam mit Dan Richter zu einer Kulturdelegation des Improtheaters Foxy Freestyle. Ursprünglich wollten beide schon Ende Oktober zum 85. Görlitzer Kantinenlesen ins Basta! kommen, was Viren jedoch erfolgreich verhindert hatten. Musik macht die Berliner Freestyle-Rap-Crew "Medienwirksam".

Die Basta!-Veranstalter erwarten einen abwechslungsreichen Abend voller Geschichten, Theater und Musik. Das könnte durchaus eine Unterstützung sein, das Weihnachtstief samst Kerzenmief hinter sich zu lassen.

Wie muss man sich so ein Kantinenlesen vorstellen?
.
Die Autoren lesen auf der kleinen Basta!-Bühne reihum ihre kurzen und unterhaltsamen Geschichten vor. Dazu lacht das Publikum und manch ein Veranstaltungsbesucher beginnt, ein wenig nachzudenken. Ehe das Zuhören dann vielleicht doch anstrengend wird, streuen die Macher raffiniert immer wieder mal ein improvisiertes Theaterstück oder eine Einlage in musikalischer Form ein.

Eigentlich findet das Görlitzer Kantinenlesen immer am letzten Monatsfreitag statt – einzige Ausnahme ist regelmäßig der Dezember.

Hingehen!
Mittwoch, 26. Dezember 2018, Einlass 20 Uhr, Beginn 21 Uhr,
Jugendkulturzentrum Basta!, Hotherstraße 25, 02826 Görlitz
(Nähe Altstadtbrücke)

Das Kantinenlesen richtet sich an alle Altergruppen von jugendlich bis hochbetagt. Nach dem Eintritt darf sich jedermann um fünf Euro erleichtert fühlen. Die Stadt Görlitz und die Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien schießen seit Jahren Geld hinzu, sonst wäre der Eintritt deutlich teurer.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red | Bildquelle: Basta!
  • Zuletzt geändert am 21.12.2018 - 05:12 Uhr
  • drucken Seite drucken