Südtirol: Zu jeder Jahreszeit ein Erlebnis

Südtirol: Zu jeder Jahreszeit ein ErlebnisGörlitz, 10. Dezember 2021. Die Oberlausitz ist im Schnee versunken, wer träumt jetzt nicht vom Süden? Damit muss nicht unbedingt ein Sonnenstrand gemeint sein, sondern vielleicht weit näher gelegene Berge mit ihren Wintersportmöglichkeiten. Davon abgesehen: Bestimmte Urlaubsregionen sind zu wirklich jeder Jahreszeit attraktiv.

Abb.: Winterurlaub in Südtirol erlaubt es, eine Kombination aus fantastischer Landschaft und hervorragender Infrastruktur zu genießen

Foto: Fabrizio Morviducci, Pixabay License

Anzeige

Das Urlaubsjahr in Südtirol

Das Urlaubsjahr in Südtirol

Der Kalterer See vor dem Panorame der Dolomiten

Foto: Kordula Vahle, Pixabay License

Thema: Woanders

Woanders

"Woanders" – das ist das Stichwort, wenn der Görlitzer Anzeiger auf Reisen geht und von Erlebnissen und Begegnungen "im Lande anderswo" berichtet. Vorbildliches, Beispielhaftes und Beeindruckendes erhält so auch im Regional Magazin seine Bühne.

Tatsächlich gibt es wohl nur sehr wenige Gegenden auf der Welt, die zu allen Zeiten des Jahres gleichermaßen interessant, aufregend und abwechslungsreich sind. Eine davon ist mit Sicherheit Südtirol. Die Region ganz im Norden Italiens ist vor allem mit ihren Seen ein beliebter Urlaubsort im Sommer. Im Winter rücken dann die Berge und der Wintersport in den Mittelpunkt. Doch auch im Frühjahr und im Herbst lässt sich die Natur bei einer Wanderung oder einer kleinen Bike-Tour nach Herzenslust genießen.

Die entscheidende Frage, die sich dabei allerdings stellt: Welche Gegenden in Südtireol sollten zur jeweiligen Jahreszeit bereist werden? Der Görlitzer Anzeiger weiß Rat.

Südtirol im Winter: Die Dolomiten rufen

Schifahrer und Snowboarder finden im Winter vor allem in den Dolomiten die idealen Bedingungen für die Ausübung ihrer Sportart vor. Die Gegenden rund um das Hochpustertal, Gröden oder der Seiser Alm bieten aufgrund ihrer hohen Lage schon meist sehr früh den erforderlichen Schnee für den Wintersport.

Für Langläufer ist vor allem das Eggental mit seinen 160 Loipenkilometern ein Paradies. Die Ausrüstung kann vor Ort in Karersee/Welschnofen (Carezza al Lago) und Obereggen/Deutschnofen ausgeliehen werden. Neulinge auf der Loipe können in der Schischule im Langlaufzentrum Lavaze einen Schnupperkurs absolvieren, um die Technik richtig zu erlernen.

Wer zur Entspannung nach einem aufregenden Tag ein Luxus-Chalet in Südtirol sucht, wird unter anderem bei den Winkler Hotels fündig. Die großen Suiten bieten jede Menge Privatsphäre und Erholung.

Highlights sind aber auch die fünf großen Christkindlmärkte in Südtirol. Sie befinden sich in Bozen, Meran, Bruneck, Sterzing und Brixen und haben in der Regel von Ende November bis weit in den Januar hinein geöffnet. Neben den großen Märkten gelten darüber hinaus auch der mittelalterliche Weihnachtsmarkt in Klausen und das Weihnachtsdorf in Sankt Ulrich als echte Geheimtipps unter den Christkind-Enthusiasten.

Wer lieber zu Fuß als mit den Schiern unterwegs ist, sollte im Winter dafür eher die niedrigeren Regionen rund um Bozen und Meran auswählen. Denn dort gibt es zahlreiche Wanderrouten, die auch bei winterlichen Bedingungen ohne Spezialausrüstung bewältigt werden können.

Südtirol im Frühling

Der Winter kann sich vor allem in den Südtiroler Bergen sehr hartnäckig halten. Doch im Süden und in der Region entlang der Südtiroler Weinstraße hält der von den Südtirolern sehnsüchtig erwartete Frühling zumeist schon recht früh Einzug.

Ein einzigartiges Naturschauspiel bietet zu dieser Jahreszeit die Apfelblüte. Jährlich werden in Südtirol rund eine Million Tonnen Äpfel geerntet und die Region gehört zu den größten Anbaugebieten in Europa. Als Hauptanbaugebiete gelten vor allem das Meraner Land und der Vinschgau sowie das Eisacktal.

Wenn im März die Apfelbäume zu blühen beginnen, verwandeln sich ganze Landstriche in ein wunderschönes Blumenmeer. Mit den im Hintergrund noch schneebedeckten Bergen bietet das eine unverwechselbare Kulisse, die es so nur in Südtirol zu bewundern gibt.

Ab April öffnet der botanische Garten beim Schloss Trautmannsdorf am östlichen Stadtrand von Meran nach der Winterschließung wieder seine Pforten. Der Garten hat eine Fläche von rund zwölf Hektar und wurde erst vor rund 20 Jahren eröffnet. Im Gegensatz dazu hat das Schloss eine jahrhundertelange Geschichte und galt als einer der Lieblingsorte der Kaiserin Elisabeth I. von Österreich-Ungarn, vielen besser als "Sissi" bekannt. Davon zeugt unter anderem der Sissi-Weg, der vom Zentrum Merans direkt zu den Gärten des Schlosses führt.

Die frühlingshaften Temperaturen bieten zudem ideale Bedingungen für eine entspannte Golfrunde. Südtirol bietet den Golfern dabei auf zahlreichen Golfplätzen jede Menge Abwechslung und vor allem eine wunderbare Kulisse. Zu den bekanntesten Golfclubs der Region zählen unter anderem jene in Carezza, in Alta Badia und im Pustertal. Wer ein exquisites Golfhotel in Südtirol sucht, wird auf jeden Fall in den Gegenden rund um die großen Clubs fündig.

Südtirol im Sommer

Im Sommer denken die meisten Urlauber an einen Badeurlaub. Dafür hat Südtirol jede Menge idyllische Seen zu bieten. Zu den schönsten zählt der unter Naturschutz stehende Fennberger See, italienisch Lago di Favogna genannt. Durch die warme Luftströmung aus dem Mittelmeerraum bietet er eine unverwechselbare Flora und Fauna. Der See ist vor allem bekannt für seine milden Temperaturen.

Zu den größten Seen der Region gehört der südlich von Bozen gelegene Kalterer See. Durch die für einen See verhältnismäßig geringe Tiefe von durchschnittlich lediglich vier Metern wärmt sich der See zu Beginn des Sommers sehr schnell auf und bietet auch im Spätsommer noch angenehme Badetemperaturen.

Als Geheimtipp für Urlauber gilt unter anderem der Antholzer See. Er ist der drittgrößte See Südtirols und liegt auf einer Höhe von über 1.600 Metern. Rund um den See führt ein Naturerlebnispfad, der den Wanderern die Region ein wenig näherbringt. Mountainbiker finden hier vor allem auf der Klammlrunde ideale Bedingungen für einen rasanten Trail.

Südtirol im Herbst

Wer Südtirol in den Herbstferien ansteuern und mit den Teenagern der Familie ein Wellnesshotel besuchen möchte, sollte dabei vor allem auf ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm des Hotels achten. Auch hier haben sich Anbieter wie die Winkler Hotels Gedanken gemacht und bieten jede Menge erlebnisgeladene Specials für die jungen Erwachsenen.

Das Angebot reicht von Rafting und Bogenschießen über Touren durch die Landschaft mit dem Quad oder dem Pferd bis zum Klettern in schwindelerregenden Höhen im Hochseilgarten. Da legen sogar die hartgesottensten Smartphone-Junkies unter den Teenagern ihr Telefon für ein paar Stunden zur Seite.

Die Törggele-Zeit ist die fünfte Jahreszeit in Südtirol. Sie beginnt, wenn fast alle Trauben geerntet sind und sich das Laub der Reben goldgelb färbt. Bei dem jahrhundertealten Brauch werden gemütliche Wanderungen durch die Weingärten und Kastanienhaine unternommen.

Im Mittelpunkt steht dabei auch immer der kulinarische Genuss. Von Oktober bis Ende November öffnen die Buschen- und Hofschänke ihre Tore und servieren den Gästen die unterschiedlichsten Köstlichkeiten der Region. Dazu zählen unter anderem hausgemachte Schlutzkrapfen, gebratene Kastanien sowie Surfleisch und Hauswürste mit Sauerkraut.

Besonders beliebt für Wanderungen zu dieser Jahreszeit sind der Weinweg Kaltern und die Vertigner Kastanienrunde. Der Weinweg ist insgesamt neun Kilometer lang und führt durch historische Weinlagen und Weinberge bis nach Oberplanitznig und zum Kalterer See.

Die Kastanienrunde hingegen führt durch farbenprächtige Wälder und Wiesen. Dabei kommen die Wanderer auch an Sehenswürdigkeiten wie dem Schreibmaschinenmuseum Peter Mitterhofer und zahlreichen historischen Bauernhöfen vorbei.

Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Foto Wintersport: morviduk / Fabrizio Morviducci, Pixabay License; Foto See/Berge: kardi_vahle / kordula vahle, Pixabay License
  • Erstellt am 10.12.2021 - 12:34Uhr | Zuletzt geändert am 10.12.2021 - 13:41Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige