Ost-Orientierung

Görlitz-Zgorzelec | Wyschgorod (Ukraine). Der Görlitzer Landrat Bernd Lange möchte die Zusammenarbeit des Landkreises Görlitz mit Osteuropa, speziell mit der Region Wyschgorod in der Ukraine, verstärken. „Unser Ziel ist es, Möglichkeiten der Kooperation für kleine und mittelständische Unternehmen sowie im sozialen und kulturellen Bereich zu eröffnen“, sagte der Landrat. So ist unter anderem an eine Zusammenarbeit im Rahmen des via-regia-Projektes gedacht und an die Beteiligung von Künstlern an einem Pleinair im Jahr 2009.

Nieskyer Kontakte aufgegriffen

Im Februar 2009 will Lange der Einladung von Landrat Yaroslaw Moskalenko nach Wyschgorod folgen. In Begleitung von Dr. Christian Linke, Beigeordneter für Wirtschaftsförderung, Kultursekretär Joachim Mühle sowie des persönlichen Referenten Stephan Meyer sollen vor allem regionale Kunstprojekte sowie kleine und mittlere Unternehmen besucht werden.

Schon seit vielen Jahren pflegt der Verein Tschernobylhilfe Niesky e.V., insbesondere Wolfgang Küttner, regen Kontakt in die Ukraine. Der Verein leistet seit 1993 humanitäre Hilfe im Krankenhaus Wyshgorod, der Invalidenschule „Nadiya“, der Invalidenkinderorganisation „Kwiaty Polyny“ in Kiew und dem Waisenhaus in Shukino.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: /red
  • Zuletzt geändert am 30.12.2008 - 11:32 Uhr
  • drucken Seite drucken