Linke bilden kleinste Fraktion im Stadtrat Görlitz

Linke bilden kleinste Fraktion im Stadtrat GörlitzGörlitz, 18. September 2019. Vorgestern war's: Da hat sich in Görlitz die Stadtratsfraktion der Linken gebildet. Fraktionsvorsitzender ist wieder Thorsten Ahrens, Mathias Fröck wurde zum Fraktionsgeschäftsführer gewählt.
Abbildung: Links ist, wo der Daumen rechts ist

Freude bei den Linken

Thema: Parteien, politische Akteure und Wähler

Parteien, politische Akteure und Wähler

Demokratie lebt von Akteuren, die substantiell zu Meinungsvielfalt beitragen, konsensfähig sind und so handeln, dass möglichst viele einbezogen werden und ein allgemein anerkannter Nutzen für die Gesellschaft entsteht, der über das oft genannte "Zeichen setzen" hinausgeht.

Ahrens freut sich, das ihm die neue Fraktion ihr Vertrauen ausgesprochen hat und sagte: "Als kleinste Fraktion im neuen Stadtrat wollen wir auch weiterhin klar an der Entwicklung unserer Stadt arbeiten. Den Fokus wollen wir dabei, wie in unserem Wahlprogramm versprochen, auf eine Stadtpolitik setzen, die die Menschen, die hier Leben, in den Mittelpunkt setzt, sie transparent und beteiligend mitnimmt. Unsere schöne Stadt soll zu einem Vorbild für moderne, fortschrittliche, soziale und nachhaltige Entwicklung werden." Und weiter: "Mit Jana Lübeck als nun jüngster Stadträtin und Mathias Fröck als Geschäftsführer wird die Fraktion bereits jetzt neue Impulse für unsere Arbeit erhalten. Auch in Zukunft werden wir den Weg konsequent fortsetzen und Menschen beteiligen, die sich für unsere Stadt engagieren und begeistern."

Jana Lübeck, die sich 2019 als Oberbürgermeisterkandidatin für Görlitz versuchte, ist ebenfalls von Freude erfüllt, nämlich auf die Zusammenarbeit mit den demokratischen Kräften im Stadtrat: "Das Wahlergebnis hat deutliche Mehrheiten für eine bunte, weltoffenen und mitmenschliche Politik ergeben. Die Görlitzerinnen und Görlitzer erwarten von mir nun, dass ich meine Wahlkampfthemen im Stadtrat und gemeinsam mit dem neuen Oberbürgermeister umsetze. Ich will mich für Stadtentwicklung und Jugend sowie Kultur, Soziales und Kreativwirtschaft stark machen." Ihr an die Zeit des sogenannten Volkseigentums erinnerndes Wahlkampfmotto "Görlitz gehört allen" werde die Fraktionsarbeit prägen.

Auch der neue Fraktionsgeschäftsführer Mathias Fröck betonte seine Freude: "Ich freue mich auf die neue Aufgabe und darauf, in den nächsten Jahren gemeinsam mit vielen engagierten Görlitzerinnen und Görlitzern in und außerhalb des Stadtrates an der Entwicklung unserer Stadt zu arbeiten. Deshalb werden auch weiterhin unsere Fraktionssitzungen grundsätzlich öffentlich sein für alle demokratischen Görlitzerinnen und Görlitzer. Ich möchte mich auch noch bei den leider ausscheidenden Stadträtinnen und Stadträten unserer Fraktion bedanken. Die Arbeit der gesamten bisherigen Fraktion hat schließlich mit dazu beigetragen, dass viele, vor allem auch junge Menschen, Lust darauf hatten für uns zu kandidieren und sich auch weiterhin an der Arbeit der Fraktion beteiligen wollen. Danke Margit Bätz, Dr. Volker Dähn, Annett Posselt und Andreas Storch."

Mehr:
Thema Menschenrechte im Görlitzer Anzeiger


Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red | Foto: HNDPTESBC, Pixabay, Lizenz CC0 Public Domain
  • Zuletzt geändert am 18.08.2019 - 21:16 Uhr
  • drucken Seite drucken