Wirtschaftsminister kommt nach Görlitz

Wirtschaftsminister kommt nach GörlitzGörlitz, 10. Oktober 2018. Oh, Partei und Regierung entdecken das Volk! Ministerpräsident Kretschmer (CDU) spricht überall in Sachsen regelmäßig vor Ort mit den Leuten, am kommenden Montag rollt Bundespräsident Steinmeier (SPD) in Görlitz ein, um hier Siemens, dem Landratsamt und dem Kühlhaus in Weinhübel seinen Besuch abzustatten, ehe er weiter nach Ostritz, Zittau und Herrnhut rollt, und einen Tag später sitzt Wirtschaftsminister Martin Dulig (Abbildung) in seiner Eigenheit als SPD-Landesvorsitzender in Görlitz am Küchentisch. Diese Küchentischgespräche, die sich als Küchentisch-Tour inzwischen zur Dialogkampagne der SPD Sachsen gemausert haben, gab es schon, als Steinmeier und Kretschmer noch keine Präsidenten waren.

Görlitz, wir müssen reden! Martin Dulig bringt seinen Küchentisch mit

Für Dulig und die SPD ist der Küchentisch das Vehikel, um mit dem Sachsenvolk auf Augenhöhe ins Gespräch zu kommen. Das hat in der Oberlausitz schon in Zittau, Weißwasser, Niesky und Löbau funktioniert, jetzt ist Görlitz dran. Als Ansprechpartner für die Görlitzer und die Umlandbewohner wollen sich Dulig und der SPD-Landtagsabgeordnete Thomas Baum hier an den Tisch setzen.

Sachsen geht es so gut wie nie zuvor. Aber wie geht es den Menschen in Görlitz?

Vor seinem Besuch in der niederschlesischen Metropole an der Lausitzer Neiße erklärte Dulig: "Der Küchentisch ist meine Einladung an die Menschen, das Gespräch mit mir und der SPD aufzunehmen. Ich lade Sie ein, mit mir darüber zu sprechen, wo Ihnen der Schuh drückt: Fragen Sie sich, wie es Ihnen in Zukunft gehen wird? Die Bildung Ihrer Kinder ist Ihnen ein Herzensthema? Meinen Sie, die Verkehrssituation muss sich verbessern? Packen Sie Ihre Anliegen auf unseren Tisch und machen Sie es mit uns zum Thema! An meinem Küchentisch ist für alle Platz, die ihre Fragen an die große wie die kleine Politik mit mir auf Augenhöhe diskutieren möchten."

Zugleich stellte Dulig klar, dass ein Abend nicht reichen wird, um eine Antwort auf alle Fragen zu finden, ermutigte aber, am Küchentischgespräch teilzunehmen: "Der Anfang ist gemacht, wenn Sie Ihr Anliegen zum Thema machen. Lassen Sie uns reden! Wir bringen den Küchentisch mit, Sie die Themen!" Die SPD Sachsen lädt alle Interessierten recht herzlich ein.

Hingehen!
Dienstag, 16. Oktober 2018, 19 Uhr,
Jugendhaus Wartburg, Johannes-Wüsten-Straße 21, 02826 Görlitz

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red | Foto: SPD Sachsen, Götz Schleser
  • Zuletzt geändert am 10.10.2018 - 08:13 Uhr
  • drucken Seite drucken