Ein Löbauer als "Fels in der Brandung"

Görlitz, 13. November 2013. Die Görlitzer Jusos und der SPD-Ortsverein Görlitz und Umland laden zu einer Buchvorstellung über Manfred Wiedemuth ein. Der Kittlitzer hatte nach dem Untergang der DDR die SPD im Landkreis Löbau wiedergegründet.

Anzeige

Ein Sozialdemokrat der ersten Stunde nach dem Ende der DDR

Andreas Herrmann ist Ortsvereinsvorsitzender des SPD-Ortsvereins Löbau. Sein Buch "Fels in der Brandung“ berichtet vom Leben und Wirken Manfred Wiedemuths, der von 1952 bis 2010 lebte.

Mit seinem Wirken hat Wiedemuth maßgebliche Grundlagen für das Wiederaufleben der Sozialdemokratie in Ostsachsen mitgeschaffen.

Hingehen!
Donnerstag, 21. November 2013, 19.30 Uhr,
Grüner Graben 28, 02826 Görlitz.
Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen!

Kaufen!
Fels in der Brandung, Autor Andreas Herrmann, Viadukt- Verlag Görlitz.
Die Broschüre kostet zwei Euro.
Das Buch ist erhältlich:
- in der Löbauer Buchhandlung Lieschen
- bei Michael Prochnow vom Viadukt-Verlag (Tel. 03581 - 41 17 66)

Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Foto: SPD Kreisverband Görlitz
  • Erstellt am 13.11.2013 - 15:47Uhr | Zuletzt geändert am 13.11.2013 - 15:53Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige