Oscarglanz für Görlitz?

Oscarglanz für Görlitz?Görlitz | Hollywod, 25. Januar 2019. Wenn ein in Görlitz gedrehter Film einen Oscar abfasst, dann fällt auch ein milder goldener Glanz auf die Neißestadt. Jetzt ist Florian Henckel von Donnersmarcks "Werk ohne Autor" als deutscher Beitrag unter den fünf Finalisten in der Sparte "nicht englischsprachiger Film". Bei den Golden Globes war der Film zum Jahresbeginn allerdings leer ausgegangen.
Archivbild: Florian Henckel von Donnersmarck im historischen Ratssaal des Rathauses zu Görlitz

Wir sind gespannt und freu'n und mit!

Thema: Filmstadt Görlitz

Filmstadt Görlitz

Görlitz ist Filmstadt. Neben authentischen Kulissen finden sich hier eine auf Filmproduktionen eingespielte Verwaltung und nicht zuletzt erfahrene Komparsen.

Das Künstlerdrama "Werk ohne Autor" war im Jahr 2016 großenteils in Görlitz, dem Görliwood an der Lausitzer Neiße, gedreht worden.

Der Film erscheint angelehnt an Leben und Werk des Malers Gerhart Richter. Der aber grummelt über den "reißerischen" Film, von dem er nur den Trailer kennt, und vermisst wohl in der ganzen PR-Welle die ihm so liebe Diskretion – was die PR insgesamt wohl wiederum befeuert. Aus Sicht von Donnersmarcks ist der 188-Minuten-Film insgesamt fiktiv, mit vielen Künstlern habe er sich getroffen.

Verliehen werden die Oscars am 24. Februar 2019, womöglich steigen an den Tagen davor in Görlitz die Preise für den Schampus.

Von Donnersmarck hatte mit "Das Leben der Anderen" bereits im Jahr 2007 einen Auslands-Oscar nach Deutschland geholt.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red | Foto: Matthias Wehnert, Görlitz
  • Zuletzt geändert am 25.01.2019 - 13:24 Uhr
  • drucken Seite drucken