Cirkus Afrika noch bis Sonntag in Görlitz

Cirkus Afrika noch bis Sonntag in Görlitz Görlitz, 12. Juli 2018. Noch bis zum 15. Juli 2018 (Vorstellungen Donnerstag und Freitag 16 Uhr, Sonnabend 15 und 18 Uhr, Sonntag 11 Uhr) gastiert der Circus Afrika in Görlitz auf der Wiese bei McDonald's. Doch nicht jedem ist das recht.

Den Elefanten geht es gut

So behauptet die Tierschutzorganisation PETA Deutschland e.V. aus dem feinstaubbelasteten Stuttgart, die Elefanten des Zirkus' seien "verhaltensgestört" und ging sogar so weit, den Görlitzer Oberbürgermeister Siegfried Deinege aufzufordern, sich für ein "Wildtierverbot in Zirkussen" einzusetzen. Doch nicht etwa wegen dem "Reisestress", den Peta den Elefanten unterstellt (damit käme man wohl nicht durch), sondern wegen der "Abwehr von Gefahren durch gefährliche Großwildtiere" als Ersatzbegründung.

Peta beruft sich auf Experten, die meinen, die Dressur von Elefanten gehe nur mit Gewalt. Zur Strategie der selbsternannten Tierschützer des als gemeinnützig anerkannten Vereins scheint zu gehören, Lappalien dramatisch aufzubauschen: Wenn Elefanten außerhalb des "behördlich genehmigtem Bereichs" laufen, würden fahrlässig Menschen gefährdet, an anderer Stelle "mindestens eine Person wurde von der Ladung des Radladers touchiert" (Rechtschreibung korrigiert).

Wa sagt der Circus Afrika selbst dazu? "Gemeine Tierrechtler behaupten, den Tieren in Circussen geht es nicht gut. Wussten Sie, dass Peta mehr als 50% von den Spendengeldern sich selbst als Gehalt auszahlt?", ist auf der Internetseite zu lesen, dazu noch: "Jeder Skeptiker kann hinter die Kulissen unseres Circusses sehen und sich gern ein Bild von unserer Tierhaltung machen. Lassen Sie sich nicht von aufdringlichen Tierrechtlern verunsichern." Zirkustiere werden in kurzen Abständen streng amtlich kontrolliert, wie in Beleg auf der Website dokumentiert.

Nichts gegen Tierschutz, aber nach der Logik der Peta-Leute dürfte es wohl auch keine Arbeitselefanten geben. "Sie können unseren Cirkus mit gutem Gewissen besuchen. Gelebte Tierliebe ist für uns der Circus Afrika", schreibt Direktor Hardy Weisheit auf der Seite.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red | Foto: Suparanapat / Annie Jenselius, Pixabay, Lizenz CC0 Public Domain
  • Zuletzt geändert am 12.07.2018 - 14:38 Uhr
  • drucken Seite drucken