Reformationsroman spielt in Görlitz

Görlitz, 24. Februar 2017. Fünfhundert Jahre zurück, in den November 1517: Luthers 95 Thesen gelangen durch aufrührerische Studenten in die hochfromme Stadt Görlitz an der Neiße. Elsa, eine Magd, und Andres, Brauereisohn und Hoffnungsträger einer großen theologischen Laufbahn als Priester, ahnen nicht, dass ihrer beider Schicksal miteinander verknüpft ist. Darum rankt sich der neue, fünfte Roman von Ivonne Hübner, die über Umwege nach Berlin, Potsdam und Osaka in ihre Heimat der Niederschlesischen Oberlausitz zurückgehkehrt ist und dort mit ihrer Familie lebt.

Anzeige

Die erste lutherische Hochzeit in Görlitz als Sujet

Während Elsa das Leben an der Seite von Gunnar, Andres’ Stiefbruder, vorbestimmt ist, verliert Andres den Glauben an die römisch-katholische Kirche und an seine Gelübde. Doch seine Proteste sollen ihm zum Verhängnis werden. Die verbotene neue christliche Religion des Reformators Martin Luther und das Leben unter dem Dach des "Ketzerhauses" verbinden ihn und Elsa unzertrennlich.

In den Wirren des Glaubenskonfliktes, in Zeiten der Pest und Inquisition und als Anhänger reformatorischen Gedankenguts feiern sie die allererste lutherische Hochzeit in Görlitz. Es wird ihnen möglich, einen gemeinsamen Weg zu finden.

Phantasievoll, spannend und mit historischen Details durchsetzt erzählt die Autorin von den Zeiten der Reformation, in denen Andres als Student in Wittenberger Martin Luther und dessen Umfeld begegnet. zugleich rückt sie Frauen, die zum Gelingen einer neuen religiösen Ordnung wesentlich beitrugen, ins Blickfeld.

Kaufen!
Ivonne Hübner: Ketzerhaus
Ein Reformationsroman
Ca. 640 Seiten, broschiert, 135 × 210 mm,
ISBN 978-3-95462-785-1.
Erschienen im Mitteldeutschen Verlag (mdv).


Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Bildquelle: mdv Mitteldeutscher Verlag GmbH
  • Erstellt am 23.02.2017 - 20:38Uhr | Zuletzt geändert am 23.02.2017 - 20:53Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige