Schmerz-Selbsthilfegruppe wird Bautzen gegründet

Bautzen / Budyšin | Großharthau. Die Deutsche Fibromyalgie Vereinigung e. V. gründet im Mai eine neue Selbsthilfegruppe in Bautzen. Als Fibromyalgiesyndrom werden chronische Ganzkörperschmerzen bezeichnet. Meist wird die Lebensqualität und Arbeitsfähigkeit stark eingeschränkt, aber die Schmerzen sind diagnostisch nicht nachweisbar.

Anzeige

Gründungsveranstaltung bietet Informationsmöglichkeiten

Erst im Jahr 1990 ist das Krankheitsbild des Fibromyalgiesyndroms durch die Klassifikationskriterien des American College of Rheumatology (ACR) definiert worden. In der WHO (ICD) wird es seit dem 1. Januar 2008 neu unter M 79.7 *exklusiv* Fibromyalgie geführt.

Fibromyalgie ist nicht einfach zu diagnostizieren, da das Krankheitsbild sehr vielschichtig ist. Betroffene leiden zu diesen Schmerzen noch unter Rückenschmerzen, Migräne, Reizdarm, Reizblase, Konzentrationsstörungen, Schwindel, es gibt über hundert Begleitsymptome zu dieser Erkrankung. Erkrankte werden meist nicht ernst genommen und als Simulanten betitelt. Dies ist sehr frustrierend und verstärkt die Krankheit zusätzlich.

Die Deutsche Fibromyalgie Vereinigung e. V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, diese Menschen zu unterstützen und bei Ihrer Erkrankung zu begleiten. Gerade der Erfahrungsaustausch unter Betroffenen ist bei diesem Krankheitsbild von besonderer Bedeutung. Deshalb wird die neue Fibromyalgie-Selbsthilfegruppe gegründet, die in Großharthau (Landkreis Bautzen) ansässig sein wird..
Zur Gründungsveranstaltung wird Claudia Dexl vom Bundesverband vor Ort sein. Claudia Dexl wird über das Krankheitsbild, die Selbsthilfe und die Arbeit unseres Bundesverbandes referieren und stellt sich gerne den Fragen der Betroffenen.

Gründungsveranstaltung:

Donnerstag, 14. Mai 2009, 18 Uhr.
Großer Saal des Landratsamtes Bautzen,
Bahnhofstraße 9, 02626 Bautzen

Weitere Treffen:
Die weiteren Treffen werden nach der Gründung veröffentlicht oder sind bei der Ansprechpartnerin Bettina Bartonietz unter Tel. Nr. 035954 - 53 242 zu erfragen.


Ansprechpartner für Hilfesuchende:

Deutsche Fibromyalgie Vereinigung (DFV) e. V. - Bundesverband -
Postfach 11 40, 74741 Seckach,
Tel. 06292 - 92 87 58,
Fax 06292 - 92 87 61,
eMail: info(at)fibromyalgie-fms.de (at)=@

Mehr:
http://www.fibromyalgie-fms.de

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: /red
  • Erstellt am 17.04.2009 - 10:32Uhr | Zuletzt geändert am 17.04.2009 - 10:44Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige