Jetzt Blaualgen auch im Berzdorfer See

Jetzt Blaualgen auch im Berzdorfer SeeGörlitz, 26. August 2022. Update. Am Uferbereich des Nordstrandes und des Nordost-Strandes des Berzdorfer Sees wurden Blaualgen – das ist mit Cyanobakterien belastetes Wasser – entdeckt, die Badestellen wurden daraufhin gesperrt. Die Badeaufsicht des DRK weist durch Hissen der roten Flagge an beiden Rettungsstationen darauf hin, dass das Baden verboten ist.

Abb.: Am Berzdorfer See

Foto: © Görlitzer Anzeiger

Anzeige

Badeverbot am Nordost-Strand und am Nordstrand

Das Problen gleicht dem am Quitzdorfer Stausee, der Görlitzer Anzeiger berichtete am 30. Juli 2022.

Entsprechende Aushänge wurden an beiden Badestellen angebracht. Die Berufsfeuerwehr wird in den nächsten Tagen weitere Kontrollen des Uferbereiches vornehmen, um eine eventuelle Ausbreitung der Algen oder Verbesserung zu beobachten.

Update 26. August 2022, 20.48 Uhr:
Nachdem am heutigen Nachmittag im Uferbereich des Nordstrandes und des Nordost-Strandes des Berzdorfer Sees Blaualgen festgestellt wurden, hat die Berufsfeuerwehr Görlitz rund um den See weitere Blaualgen entdeckt. Die Stadt Görlitz hat die Badestellen-Betreiber informiert. Am Montag klärt die Stadt Görlitz mit dem Gesundheitsamt des Landkreises Görlitz die weitere Verfahrensweise.

Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Foto: © Görlitzer Anzeiger
  • Erstellt am 26.08.2022 - 16:16Uhr | Zuletzt geändert am 29.08.2022 - 08:05Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige