Zgorzelec sammelt für polnische Hochwasseropfer

Zgorzelec sammelt für polnische HochwasseropferGörlitz-Zgorzelec, 13. August 2010. Die Stadt Zgorzelec hat mitgeteilt, dass noch bis zum Sonnabend, dem 14. August 2010, 17 Uhr, vor dem Sportzentrum eine Sammelaktion für Hochwasseropfer aus den polnischen Ortschaften Markersdorf (Markocice), Wanscha (Spytków), Trattlau (Kostrzyna), Reutnitz (Ręczyn), Radmeritz (Radomierzyce), Wendisch Ossig (Osiek Łużycki), Köslitz (Koźlice), Nieda (Niedów), Seidenberg (Zawidów), Reichenau (Bogatynia) und der Gemeinde Zgorzelec durchgeführt wird.

Foto: © BeierMedia.de

Anzeige

Sachspenden erbeten

Benötigt werden u.a. folgende Mittel:


    • Reinigungs- und Scheuermittel
    • Verbandsmittel sowie schmerzstillende Medikamente
    • Windeln, Baby- und Kindernahrung
    • Hygienemittel
    • Gummihandschuhe und -stiefel
    • Arbeitshandschuhe
    • Schaufeln und Schubkarren
    • Besen, Eimer und Müllbeutel

Das für den gleichen Tag auf der Freilichtbühne am Kulturhaus, der früheren Oberlausitzer gedenhalle, im polnischen Teil der Europastadt geplante Konzert mit Balladen und Poesie findet in Verbindung mit einer Hilfsaktion für die Hochwasseropfer statt. Es werden sowohl Sach- wie auch Geldspenden gesammelt.

Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Foto: BeierMedia.de
  • Erstellt am 13.08.2010 - 21:28Uhr | Zuletzt geändert am 27.01.2021 - 12:02Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige