Arbeit und Ausbildung in der Oberlausitz perfekt präsentiert

Arbeit und Ausbildung in der Oberlausitz perfekt präsentiertGörlitz, 18. Oktober 2021. Es ist noch nicht lange her, da war aus gleicher Perspektive die Warteschlange am Impfzentrum Löbau zu sehen. Es gehört zur teils wieder eingekehrten Normalität, wenn die Messe- und Veranstaltungshalle Löbau nun wieder ihrem eigentlichen Zweck dienen darf – und gleich mit einem neuen Messeformat startete.

Abb.: Nach vielen Monaten Corona-Zwangspause empfing die Löbauer Messe- und Veranstaltungshalle erstmals wieder Messebesucher.

Foto: Marcel Schröder

Anzeige

Gelungene Premiere der Oberlausitzer Karrieretage

Premiere am vergangenen Wochenende: Erstmals fanden in der Messehalle Löbau am 16. und 17. Oktober 2021 die Oberlausitzer Karrieretage statt (der Görlitzer Anzeiger berichtete bereits).

Ein moderater Eintrittspreis führte dazu, dass sich die Aussteller über rund 2.100 zielgerichtete Besucher freuen konnten. Viele von ihnen schauten sich nach einem Ausbildungsplatz um. Mike Altmann vom veranstaltenden Lausitz Matrix e.V. schilderte seinen Eindruck so: "Es war deutlich zu spüren, dass es seit März 2020 kaum Begegnungen von Schülern mit Betrieben gab. Entsprechend groß ist nun der Bedarf." Zudem waren möglicherweise zukünftige Mitarbeiter unterwegs, um neue Herausforderungen zu finden. Einige davon, die es nun zurück in die Heimat zieht, waren aus eher fernen Gefilden gekommen – vielleicht, weil sie im Görlitzer Anzeiger von den Oberlausitzer Karrieretagen erfahren hatten. Doch nicht nur Unternehmen präsentierten sich: Das Angebot der Oberlausitzer Karrieretage umfasste auch Informationen zu Weiterbildungsmöglichkeiten, für die berufliche Neuorientierung und zur Existenzgründung.

Ziel der Oberlausitzer Karrieretage war es, den hiesigen Unternehmen Kontakte zu Bewerbern zu vermitteln. Bei einer solchen Recruiting-Veranstaltung stehen intensive Gespräche im Vordergrund, die im Anschluss bestenfalls zu Arbeits- und Ausbildungsverträgen führen. Um keine Besucher wegen der Corona-Regeln auszuschließen, hatte der Lausitz Matrix e.V. in der Blumenhalle eine Selbst-Test-Station eingerichtet. An den Messetagen testeten sich 260 Gäste unter fachkundiger Aufsicht. Ohne dieses Angebot hätten sie die Veranstaltung nicht besuchen können.

Von Ausstellerseite gab es bereits die ersten positive Feedbacks. Der Landkreis Görlitz postete auf seinen Social-Media-Kanälen: "Wir sind begeistert von den vielen interessierten Messebesuchern aus der Region und denen, die es wieder in die Heimat zurückzieht. Unser Messeteam konnte über 80 intensive Gespräche zum Thema Ausbildung, Studium und beruflichen Möglichkeiten im Landratsamt führen. Ein voller Erfolg." Ähnlich äußerten sich die Malteser-Krankenhäuser Kamenz und Görlitz: "Die neue Jobmesse für die Oberlausitz hat uns als Ausbilder und Arbeitgeber an diesem Wochenende mit vielen interessierten jungen Menschen in Kontakt gebracht, mit ihren Eltern und mit Arbeitssuchenden, denen wir interessante Jobperspektiven aufzeigen konnten."

Nächste Oberlausitzer Karrieretage im Oktober 2022

Die Oberlausitzer Karrieretage wollen sich nach der überaus gelungenen Premiere fest im Veranstaltungskalender etablieren. 2022 ist die nächste Ausgabe am ersten Oktoberwochenende geplant. "Dann wollen wir versuchen, noch stärker das Thema Fachkräfte zu betonen. Wir werten die Messe in den nächsten Tagen mit unseren Ausstellern aus und schmieden dann entsprechende Pläne", so Mike Altmann.

Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Foto: Marcel Schröder
  • Erstellt am 18.10.2021 - 18:11Uhr | Zuletzt geändert am 18.10.2021 - 18:39Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige