Kreisstraße in Berthelsdorf wird ausgebaut

Berthelsdorf. Der Ausbau der Kreisstraße 8613 in der Ortslage Berthelsdorf ist gesichert. „Der Landkreis Görlitz wird von September 2009 bis August 2010 insgesamt 942.000 Euro in der Ortslage Berthelsdorf investieren. An den derzeit laufenden Ersatzneubau der Brücke wird sich nahtlos der Ausbau der Straße anschließen“, kündigte Werner Genau, Baudezernent des Landratsamtes, an.

Anzeige

Stütztmauern machen den Bau teuer

Derzeit arbeitet das Hoch- und Tiefbauamt des Landkreises Görlitz gemeinsam mit dem zuständigen Ingenieurbüro an der Ausschreibung der Maßnahme. Vor Baubeginn wird es unter Einbeziehung der ausführenden Firma eine Informationsveranstaltung zum Bauablauf für die Bürger geben.

Möglich wird die Investition durch den nun vorliegenden Bewilligungsbescheid der Landesdirektion Dresden mit einer bestätigten Förderung von 75 Prozent der Baukosten. Genau das war bereits in der Einwohnerversammlung am 7. April 2009 in Aussicht gestellt worden.

Der zu realisierende Bauabschnitt ist 465 Meter lang - und vor allem teuer. Das resultiert aus dem dringend notwendigen Ersatzbau von einsturzgefährdeten Stützmauern, die bis zu dreieinhalb Meter hoch sind und sich über eine Gesamtlänge von 60 Metern hinziehen.

Mit dem Ausbau der Straße auf eine durchgängige Mindestbreite von fünfeinhalb Meter sollen nicht nur die Verkehrssicherheit und der Verkehrsfluss verbessert, sondern auch das Ortsbild wesentlich aufgewertet werden.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: /red
  • Erstellt am 28.05.2009 - 18:46Uhr | Zuletzt geändert am 28.05.2009 - 18:51Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige