Sitzen auf Probe

Sitzen auf ProbeGörlitz, 9. Januar 2023. Sitzen auf Probe, das ist kein neuer Service des Görlitzer Kittchens, sondern eine Entscheidungshilfe für die Görlitzer Verkehrsbetriebe GmbH. Vielleicht ist es ja die Nähe zur Görlitzer Stadtverwaltung, die nun die Bürgerbeteiligung auch bei der Auswahl der Straßenbahnsitze ermöglicht.

Abb. Noch ist Görlitz so etwas wie der Jurassic Park des Straßenbahnwesens

Foto: © Görlitzer Anzeiger

Anzeige

Innenraumgestaltung der neuen Görlitzer Straßenbahnen

Die neuen Görlitzer Straßenbahnen, die ab Frühjahr 2025 in Dienst gestellt werden sollen, kommen nicht einfach so von der Stange. Zwecks allgemein akzeptierter Gestaltung des Fahrgastraumes rufen die Verkehrsbetriebe nun alle Görlitzer Bürger auf, sich einzubringen. Dabei geht es um das Aussehen der rund 60 Sitze. Zur Wahl stehen gestreifte, gepunktete, dezente und doch eher auffällige Oberflächen.

Vier Farb-Muster-Kombinationen kann man sich im Kundencenter am Demianiplatz ansehen, um anschließend per Stimmzettel für den persönlichen Favoriten abzustimmen. Weil man im Idealfall seinen Sitz die meiste Zeit aber gar nicht sieht, weil man darauf sitzt, kann man die Gelegenheit auch zum Probesitzen nutzen. Abgestimmt werden kann noch bis Ende Februar 2023.

Mehr:
Klimaneutral auf Görlitzer Straßenbahngleisen unterwegs

Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Foto: © Görlitzer Anzeiger
  • Erstellt am 09.01.2023 - 07:09Uhr | Zuletzt geändert am 09.01.2023 - 07:42Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige