Länderbahn stellt Zugverkehr wegen Sturm ein

Länderbahn stellt Zugverkehr wegen Sturm einViechtach, 21. Oktober 2021. Update: Ab 22. Oktober 2021 wieder weitgehend normaler Verkehr. Wegen der vom Sturmtief Ignatz verursachten Schäden wird der Zugverkehr im Vogtland, in Ostsachsen und in Nordbayern seit der Mittagszeit geordnet eingestellt. Das betrifft die Verbindungen von alex, vogtlandbahn und trilex. Die Netze der oberpfalzbahn und der waldbahn werden so lang wie möglich aufrechterhalten.

Abb.: Bahnübergang in Niesky

Archivbild: © BeierMedia.de

Anzeige

Kein Busnotverkehr / Räumtrupps müssen warten

Die Züge fahren nach Möglichkeit noch mit verminderter Geschwindigkeit bis zu ihrem Endbahnhof. Sollte es erforderlich sein, verbleiben die Züge zur Sicherheit der Fahrgäste auf ihren letzten Unterwegsbahnhöfen. Es ist angesichts des Sturms nicht möglich, einen Busnotverkehr zu organisieren. Das Länderbahn-Personal kümmert sich bei Bedarf um die Fahrgäste.

Aufgrund der prognostizierten langen Dauer des Sturms ist eventuell am morgigen Freitag noch mit Beeinträchtigungen zu rechnen. Die Räumtrupps werden ihre Arbeiten erst nach Abflauen des Windes aufnehmen können, um sich nicht selbst zu gefährden.

Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Foto: © BeierMedia.de
  • Erstellt am 21.10.2021 - 13:02Uhr | Zuletzt geändert am 22.10.2021 - 10:01Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige