Erfolgreiche Senckenberg-Schau endet

Görlitz. Die Sonderausstellung "via regia - Straße der Arten“ im Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz überlebt die 3. Sächsischen Landesausstellung um knapp zwei Wochen: Am letzten Tag, dem 13. November 2011, verabschiedet sie sich bei freiem Eintritt mit einem kleinen Abschiedsprogramm für Kinder und Erwachsene. Damit geht eine äußerst erfolgreiche und allseits hochgelobte Ausstellung im Naturkundemuseum Görlitz zu Ende. Ihr Thema waren die Tiere, Pflanzen und auch Mikroorganismen, die über die Jahrhunderte über die wichtige Handelsstraße "via regia" transportiert wurden und immer wieder enorme Auswirkungen auf Mensch, Kultur und Landschaft hatten.

Anzeige

Eintritt frei zur Finissage

Thema: Sächsische Landesausstellung in Görlitz

Sächsische Landesausstellung in Görlitz

Die 3.Sächsische Landesausstellung Via Regia findet vom 21.Mai-31.Oktober 2011 in Görlitz statt. Zentraler Austragungsort der Sächsischen Landesausstellung ist der Kaisertrutz in der Görlitzer Altstadt. Schwerpunktthema ist die geschichtsträchtige europäische Handelsstraße Via Regia.

Ein Beispiel ist der Lausitzer Karpfen, dessen Urahnen einst in die Lausitz "importiert" wurden. Die Karpfenzucht führte im Mittelalter zur Anlage von hunderten Karpfenteichen, die noch heute die Landschaft im Norden des Landkreises Görlitz prägen und auf einen wichtigen Erwerbszweig hinweisen.

Bei Kriegszügen hingegen dezimierten auch eingeschleppte Krankheiten die Bevölkerung, große Rinderherden wurden - Amerika war noch gar nicht entdeckt - von Cowboys durch die Lausitz zu den großen Viehmärkten getrieben und mit kleinen Pflanzenläusen konnte man wohlhabend werden.

Mit ihren vielen eindrucksvollen Exponaten ist die Ausstellung besonders auch für Kinder interessant. Für sie gibt es am letzten Tag von 15 bis 17 Uhr kleine Spiele und Basteleien zu den Tieren und Pflanzen der via regia.

Von 17 bis 19 Uhr steht die "Straße der Arten" dann vor allem den erwachsenen Besuchern offen: Die Ausstellungsmacher führen die Besucher bei einem Glas Läuseblut zu ihren Lieblingsobjekten.

Generell ist am 13. November ab 10 Uhr der Eintritt in das Museum frei.

Ab Dezember im Kulturhaus

Die Schau begibt sich nach der Schließung im Senckenberg Naturkundemuseum Görlitz selbst auf die Wanderschaft entlang der via regia. Voraussichtlich ab dem 2. Dezember 2011 wird sie im Kulturhaus Zgorzelec gezeigt. Eine Vielzahl weiterer Ausstellungsorte in Polen und Deutschland sind vorgesehen.

Das Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz ist von Dienstag bis Sonntag je von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Fotos: BeierMedia.de
  • Erstellt am 06.11.2011 - 10:38Uhr | Zuletzt geändert am 06.11.2011 - 11:03Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige