Handwerkermarkt in Görlitz

Handwerkermarkt in GörlitzGörlitz, 4. September 2019. Von verwegen Handwerk hat goldenen Boden: Auf dem nackten Pflaster des Görlitzer Untermarktes müssen sie stehen, die mehr als 30 Teilnehmer des Handwerkermarktes am 8. September 2019 in Görlitz. Sie führen ihre alten Handwerkstechniken vor und kommen gern ins Gespräch dazu.
Abbildung: Die Görlitzer Altstadt bringt das passende Ambiente für den Handwerkermarkt mit

Denkmale und Handwerker, das passt!

Denkmale und Handwerker, das passt!

Bei Mamitschka aus Nieder Seifersdorf kann man das Drechslerhandwerk in seiner traditionellen Form erleben

Die Handwerker führen kunstfertiges Handwerk vor, meist aus einer Zeit, als Kunst und Handwerk noch zusammengehörten. Die Palette reicht vom Ofensetzer, Glasschleifer, Weber, Zinngießer, Bleiverglaser, Schuhmacher, Buchdrucker, Drechsler und Schmied bis hin zu Tischlern und Restaurierungshandwerkern.

Weil Zugucken nicht satt macht, werden ausgewählte Speisen und Getränke angeboten, so etwa frisch gebackenes Brot aus dem Holzofen, frisch geräucherte Wurst und ebensolcher Fisch und kräftige Suppe aus dem Kessel, dazu Wein, kalt gepresster Himbeersaft und Bier im Tonkrug aus der Planwagenschenke. Auf der Bühne sind den ganzen Tag lang Musikgruppen bemüht, sich beim Publikum Gehör zu verschaffen.

Der Handwerkermarkt ist der zentrale Ort zum Tag des offenen Denkmals in Görlitz.

Bühnenprogramm auf dem Untermarkt in Görlitz am Sonntag, 8. September 2019

    • 10 Uhr: Oberbürgermeister Octavian Ursu und der Leiter der Denkmalschutzbehörde Tobias Panke eröffnen den Tag des offenen Denkmals
    • 10.15 Uhr: Zerebralstreifen – Gitarrenklänge
    • 11.30 Uhr: Posaunenchor der Frauenkirche unter der Leitung von Gotthard Pissang
    • 13 Uhr: BlaMu Group (Görlitzer Bläserformation)
    • 14.30: Uhr Musikschule Fröhlich
    • 16 Uhr: Lausi Saxer – Dixieland

Programmänderungen sind vorbehalten

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red | Fotos: Silvia Gerlach
  • Zuletzt geändert am 03.09.2019 - 21:31 Uhr
  • drucken Seite drucken