Görlitz - Grenzstadt oder neues Herz von Europa?

Dresden | Görlitz-Zgorzelec. Das Herbert-Wehner-Bildungswerk in Dresden lädt für Mitte November zu einer zweitägigen Studienfahrt nach Görlitz und Zgorzelec. Wirtschaft, Synagoge und deutsch-polnische Beziehungen stehen im Mittelpunkt.

Freie Plätze für Bildungsfahrt

Nach einer Besichtigung des Bombardier-Werks wird am ersten Tag bei einem Stadtrundgang die wirtschaftliche Situation der Stadt näher beleuchtet.

Danach steht ein Gespräch mit dem Direktor des Schlesischen Museums Frank Bauer zur Nutzungsdebatte um die ehemalige Synagoge auf dem Programm.

Am Folgetag geht es um die deutsch-polnischen Beziehungen der Europastadt Görlitz-Zgorzelec: Thomas Winter vom Europahaus Görlitz führt die Gruppe bei einer Stadtführung auf der polnischen Seite in das nicht immer konfliktfreie Miteinander von Deutschen und Polen ein.

Abschließend findet dieses Thema seine Vertiefung in einem Besuch des Schlesischen Museums.

Görlitz erleben!
Sonnabend/Sonntag 14. und 15. November 2009,
Bildungsfahrt nach Görlitz.
Teilnahmebeitrag: 58 Euro (enthalten: Programm, Busfahrt von Dresden, Hotelunterbringung mit Frühstück)

Informieren und anmelden!
Tek. 0351 - 8 04 02 20
eMail info(at)wehnerwerk.de (at)=@

Mehr:
http://www.wehnerwerk.de

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: /red
  • Zuletzt geändert am 31.10.2009 - 00:37 Uhr
  • drucken Seite drucken