Sinnvolle Geschenke, die wirklich Freude bereiten

Sinnvolle Geschenke, die wirklich Freude bereitenGörlitz, 13. Januar 2022. Der Einzelhandel hat in diesen Tagen eine typische Nach-Weihnachts-Aktivität hinter sich: Den Umtausch von unerwünschten Weihnachtsgeschenken. Tatsächlich ist es eine traurige Wahrheit, dass nicht nur Verlegenheitsgeschenke, sondern auch zahlreiche lieb gemeinte Dinge sogar im Abfall landen, weil sie sonst beim Beschenkten einfach nur herumstehen. Das muss nicht sein, denn wer sich rechtzeitig vor einem Geburtstag, einer Hochzeit, Weihnachten oder einem anderen Anlass Gedanken über ein wirklich passendes Geschenk macht, hat gute Chancen, allen Fettnäpfchen auszuweichen.

Abb.: Beim Shopping in Görlitz sind die abgebildete Hospitalstraße und die Berliner Straße ein guter Ausgangspunkt, um sich dann bis zur Altstadt "durchzukaufen"

Archivbild: © BeierMedia.de

Anzeige

Nützliche Dinge, die wirklich jeder braucht

Nützliche Dinge, die wirklich jeder braucht

Zur Pause auf der Shopping-Tour durch Görlitz lädt der Postplatz ein

Archivbild: © Görlitzer Anzeiger

Thema: Ratgeber

Ratgeber

Guter Rat muss nicht teuer sein, kann aber teure Erfahrungen ersparen. Ratschläge und Tipps aus Wirtschaft, Finanzen, Heimwerken, Haushalt, Gesundheit und Ernährung, Erziehung und zum Verhalten.

Zugegeben, beim Thema "nützliche Dinge" muss man etwas vorsichtig sein, denn nicht jeder Mensch möchte sich mit Dingen beschenken lassen, die ihn an unliebsame Arbeiten erinnern. Andererseits sind insbesondere moderne Haushaltsgeräte ja dazu da, die Hausarbeit und damit den Alltag deutlich zu erleichtern und obendrein auch noch Energie zu sparen.

Aktuell finden Akkugeräte – vom Elektrowerkzeug und Gartengerät bis zum Helfer im Haushalt – immer mehr Liebhaber. Möglich macht das die moderne Akkutechnologie, die für kraftvolle und ausdauernde Geräte sorgt. Ein kabelloser Staubsauger von Dyson etwa ist so ein Geschenk mit Zukunft, das gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe schlägt: Der Akku sorgt nicht nur dafür, dass man jeden Winkel in der Wohnung erreichen kann, ohne ständig eine andere Steckdose benutzen zu müssen und vielleicht auch noch über das Kabel zu stolpern, sondern er eignet sich auch perfekt, um das Auto fernab von der nächsten Steckdose auszusaugen. Und die beutellose Konstruktion dieses cleveren Haushaltshelfers begeistert jene, die nicht ständig nachkaufen möchten und möglichst wenig Abfall produzieren wollen.

Bei Haushaltsgeräten lohnt es sich tatsächlich, für Qualität etwas mehr Geld auszugeben. Wenn ein Gerät jahrelang hält, spart das unter dem Strich Geld, Zeit und Ärger, außerdem freuen sich – ganz im Sinne der Nachhaltigkeit – Umwelt und Klima. Entscheidend ist allerdings herauszufinden, was die zu beschenkende Person wirklich benötigt oder sich vielleicht sogar wünscht. Wird das nicht klar artikuliert, kann man die benötigte Information vielleicht in einem Gespräch entlocken oder von Personen aus dem Umfeld erhalten.

Duftige und schöne Geschenke, die ein Lächeln erzeugen

Schönheit liegt immer im Auge des Betrachters. Das trifft auch und im besonderen Maße auf die eigenen vier Wände zu. Ein jeder hat seine eigenen Vorstellungen davon, was für ihn oder sie eigentlich schön und in jeder Hinsicht dufte ist. Freilich gibt es Pragmatiker, deren Wohnung den Charme einer Bahnhofshalle besitzt. Allerdings sind das doch eher die berühmten Ausnahmen, die die Regel bestätigen.

Die meisten Menschen allerdings finden in Sortimenten wie etwa dem von Rituals zahlreiche Dinge, die ihr Herz in erfreuen. Ob Raumduft, Produkte für die Körperpflege oder Accessoires für die Wohnung, wenn man wirkliche Eleganz verschenken möchte, kann sich diese Marke mit ihren Produkten, die oft einen Bezug zu fernöstlichen Ritualen haben, absolut sehen lassen.

Wie stets bei der Auswahl von Geschenken gilt es, genau auf den individuellen Geschmack zu achten. Ein wenig Detektivarbeit im Vorfeld ist auch hier eine sinnvolle Idee, damit das Geschenk die gewünschte freudvolle Wirkung erzielt.

Selbst gemacht ist manchmal am schönsten – oder am leckersten

Wenn es um selbst hergestellte Geschenke geht, kommen einem automatisch die Bilder der Weihnachtsbastelei aus dem Kindergarten in den Sinn. Die Eltern freuen sich natürlich auch über das selbst gemalte Bild des Sprösslings, verlassen sich sonst aber lieber auf Geschenke aus dem Fachgeschäft. Doch es sind natürlich nicht nur die Kinder, die Geschenke selbst herstellen können.

Grundsätzlich ist es keine Frage des Geldes, wenn man in Bezug auf die Geschenke selbst kreativ wird. Omas selbstgestrickte Socken sind einfach besser als die Alternative aus dem Kaufhaus. Gleiches gilt für den Kirschlikör, den man mit Früchten aus eigener Ernte aufgesetzt hat. Pralinen, Marmeladen oder Gewürzmischungen lassen sich selbst ganz nach eigenem Geschmack herstellen. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt: Ein typisches Geschenk sind selbstgebaute Lampen, die sich in das Wohnungsinventar in Design und Abmessungen perfekt einfügen. Diesen Wunsch nach einer individuellen Lösung abseits der Angebote von Baumarkt und Elektrofachhandel sollte man jedoch vorab gut abstimmen – die Freude ist dann umso größer.

Wer ausreichend Zeit und Lust hat, kann die Sache mit den DIY-Geschenken natürlich beliebig auf die Spitze treiben. Wenn die Hochzeitstorte von Mama nicht nur ersonnen, sondern selbst gebacken wurde, hat das Ergebnis im positiven Sinne womöglich einen ganz anderen Stellenwert als die Torte vom Konditor.

Geschenke, die nicht belasten

Besonders für jene, die "schon alles haben", eignen sich Geschenke wie die Torte, die sich verbrauchen. Wird gern gekocht, liegt man mit einem guten Olivenöl nie falsch. Überhaupt: Geschenke müssen gar nicht materieller Natur sein: Ein guter Tipp ist es, Erlebnisse zu verschenken, ob nun Abenteuernächte in Turisede, eine Stadtrundfahrt durch Görlitz, Theaterkarten oder ein Restaurantgutschein.

Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Fotos: © BeierMedia.de / Görlitzer Anzeiger
  • Erstellt am 13.01.2022 - 11:35Uhr | Zuletzt geändert am 13.01.2022 - 13:08Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige