Schauspielintendantin Dorotty Szalma geht

Schauspielintendantin Dorotty Szalma gehtGörlitz | Zittau, 4. Mai 2021. Es ist der größte Fluch der Oberlausitz: Zu viele von den klugen Frauen gehen weg. Nun auch Dorotty Szalma, Schauspielintendantin am Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau. Die Theater-GmbH und die Intendantin haben "im beidseitigem Einvernehmen" – so teilte das Theater heute mit – vereinbart, das bestehende Vertragsverhältnis mit Wirkung zum Ende der Spielzeit 2020/21 aufzuheben.

Abb.: Dorotty Szalma

Foto: Pawel Sosnowski (Bild beschnitten)

Anzeige

Neue Aufgaben und Bedauern

Thema: Theater Görlitz-Zittau

Theater Görlitz-Zittau

Die Gerhart Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau GmbH (GHT) verfügt über feste Häuser in Görlitz und Zittau und bespielt die Waldbühne Jonsdorf. Als Vierspartenhaus vereint das GHT Musiktheater (Oper, Operette, Musical), Tanz, Schauspiel und die Konzerte der Neuen Lausitzer Philharmonie. Es ist ein wichtiger Teil Kulturraums Oberlausitz-Niederschlesien. Beliebt sind auch die Aufführungen an besonderen Spielstätten. Das Theater engagiert sich in der Theaterpädagogik für Kinder und Jugendliche sowie im interkulturellen Austausch mit Polen und Tschechien.

"Dorotty Szalma wird sich zukünftig neuen beruflichen Aufgaben widmen", heißt es. Ja, was denn sonst?

Zur Beendigung des Vertrages mit der Schauspielintendantin teilte der Generalintendant des Gerhart-Hauptmann-Theaters Görlitz-Zittau Klaus Arauner mit: "Dorotty Szalma hat in den letzten Jahren einen hervorragenden Beitrag zur guten Entwicklung unserer Theatergesellschaft nach der Fusion der Theaterstandorte in Görlitz und Zittau geleistet. Neben einer Vielzahl erfolgreicher Inszenierungsarbeiten ist insbesondere die Vertiefung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit im Dreiländereck sowie die regionale Vernetzung des Theaterstandortes Zittau mit Kooperationspartnern aus ganz unterschiedlichen Bereichen hervorzuheben. Für das außerordentliche persönliche wie künstlerische Engagement von Frau Szalma möchte ich mich im Namen des gesamten Ensembles sehr herzlich bedanken. Dass Frau Szalma das Gerhart-Hauptmann-Theater nun verlässt, bedauere ich. Für die neuen künstlerischen Herausforderungen, denen sie sich in Zukunft widmen wird, wünsche ich ihr alles Gute und viel Erfolg."

Notiert:
In einem halben Jahr mit Dorotty Szalma sprechen und ihre Zeit in der Oberlausitz reflektieren.


Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Foto: Pawel Sosnowski
  • Erstellt am 04.05.2021 - 12:49Uhr | Zuletzt geändert am 04.05.2021 - 13:01Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige