Görlitzer Landschaftsplan findet Interesse

Görlitzer Landschaftsplan findet InteresseGörlitz, 4. Dezember 2022. Bereits am 22. November haben sich nach öffentlicher Einladung Görlitzer über den Landschaftsplan der Stadt, der derzeit erarbeitet wird, informiert. Bei einer Diskussionsrunde im Görlitzer Rathaus ging es anschließend um Erfahrungen der Neißestädter, von Hitze, Starkregen und Erosion bis hin zur Gewässerrenaturierung, zu Wegeverbindungen und Stadtgrün wurden unterschiedliche Aspekte zur Sprache gebracht.

Abb.: Stadtlandschaft am Demianiplatz. Landschaft?

Archivbild: © Görlitzer Anzeiger

Anzeige

Bürgerbeteiligungsrunde zum Landschaftsplan

Thema: Bürgerbeteiligung

Bürgerbeteiligung

Lokalpolitik ist im besonderen Maße bürgernahe Politik. Wie gut sie gelingt hängt wesentlich davon ab, wie Stadträte und Verwaltung kommunizieren und wie intensiv sich die Bürger einbringen, beispielsweise im Zuge der Bürgerschaftlichen Beteiligung. In Görlitz soll es deren Ziel sein, dass die Bürger über die wichtigsten Projekte und Entscheidungen ihrer Stadt informiert werden sowie sich aktiv an politischen Entscheidungen beteiligen können und somit bei der Gestaltung ihres Lebensumfeldes mitwirken. Dabei sollen Beteiligungsräume es den Einwohnern ermöglichen, in einem definierten Rahmen und Verfahren Entscheidungen für ihr unmittelbares Wohnumfeld zu treffen.

Auch einige positive Beispiele aus anderen Städten sowie Programme auf Bundesebene und auf europäischer Ebene wurden genannt.

Am Ende der Veranstaltung nutzten die Teilnehmer in kleineren Gruppen die Möglichkeit, ihre Fragen, beispielsweise zu Frischluftschneisen in bestimmten Stadtteilen, zu stellen und sich mit den Mitarbeitern der Stadtverwaltung darüber auszutauschen.

Tipp:
Wer sich mit dem Görlitzer Landschaftsplan beschäftigen möchte, findet weitere Informationen online.

Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Foto: © Görlitzer Anzeiger
  • Erstellt am 04.12.2022 - 08:42Uhr | Zuletzt geändert am 04.12.2022 - 08:52Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige