Neujahrsempfang in Markersdorf

Neujahrsempfang in MarkersdorfMarkersdorf, 26. Januar 2020. Nun, ein rauschendes Fest war er nicht, der gemeinsame Neujahrsempfang der Großgemeinde und des Unternehmerverbandes Markersdorf e.V. – das hätte auch nicht gepasst, zeichnen sich doch die sieben Ortschaften am Fuße der Landeskrone, die sich 1994 zur Großgemeinde Markersdorf zusammengetan haben, vor allem durch ein bodenständiges Vereinsleben und nicht zuletzt eine solide wirtschaftliche Basis aus.

Der Markersdorfer Bürgermeister Thomas Knack setzt auf das Ehrenamt und das Miteinander im Dorf

Foto: © BeierMedia.de

Anzeige

Wirtschaftlich erfolgreiche Kommune feiert das Ehrenamt

Wirtschaftlich erfolgreiche Kommune feiert das Ehrenamt

Für den Neujahrsempfang war die Via-Regia-Halle hergerichtet worden. Nach dem offiziellen Teil wurde fleißig das Tanzbein geschwungen

Foto: © BeierMedia.de

So war der erste Teil des Neujahrsempfangs in Markersdorf von durchdachten Reden und klaren Worten des Bürgermeisters Thomas Knack, der immerhin bereits auf 18 Amtsjahre zurückblicken kann, und des Vorsitzenden des Unternehmerverbandes Markersdorf e.V., Rolf Domke, geprägt. Während der Bürgermeister auf den ständigen Spagat der Verwaltung zwischen Wünschenswertem und Machbarem – sprich Finanzierbarem – einging und die große Bedeutung des Ehrenamtes und der Vereine für die Kommune hervorhob, stellte Rolf Domke die Markersdorfer Wirtschaft ins Getriebe der Weltpolitik und der vielerorts bedenklichen Entwicklungen von Wirtschaftskonflikten, kriegerischen Ereignissen und Migration. All das habe auch Auswirkungen auf Markersdorfer Unternehmen. Man müsse sich den Veränderungen stellen und sie wo immer möglich gestalten, sie nur abzulehnen, sei zu kurz gedacht.

Landrat Bernd Lange gab seiner Wertschätzung für den Zusammenhalt und die Solidarität im Dorf Ausdruck, während der Görlitzer Oberbürgermeister Octavian Ursu die Zusammenarbeit beider Kommunen "auf Augenhöhe" betonte. Sicher gaben die Reden allerlei Anlass für Diskussionen und so passte es, dass erst einmal das Büfett eröffnet wurde. Nach dieser Pause wurden viele der ehrenamtlich Tätigen geehrt, sie sind neben weiteren Bildern des Abends auf der Website des Ortes www.markersdorf.de in einem Beitrag wiedergegeben.

Der Abend klang bei Gesprächen und Tanz – in gewisser Weise die Fortsetzung der Kommunikation mit anderen Mitteln – aus. Ein schöner Abend, der den Vereinen und Ehrenamtlern viel Bestätigung für ihr Engagement gab.

Mehr Informationen und Bilder:

Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Erstellt am 26.01.2020 - 20:29Uhr | Zuletzt geändert am 26.01.2020 - 21:16Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige