Neu im Modehaus am Postplatz

Neu im Modehaus am PostplatzGörlitz, 21. August 2018. Wer glaubt, alleinige Aufgabe eines Modehauses sei es, einfach nur Kollektionen zu präsentieren und an den Mann – wohl eher die Frau – zu bringen, denkt zu kurz: Verkauft wird auch der Ausdruck von positivem Lebensgefühl und die Möglichkeit, seine Selbstachtung zum Ausdruck zu bringen. Dieser Geschäftszweck geht auf, wenn man Kunden nicht nur zufriedenstellt, sondern begeistert.

Janet Mantke aus Ottendorf-Okrilla hat die Leitung des Modehauses am Postplatz übernommen und verantwortet auch die hier gebotenen Kollektionen

Foto: Stöcker Kaufhaus GmbH & Co., B. Kloth

Anzeige

Neue Geschäftsleiterin verantwortet Kollektion

Neue Geschäftsleiterin verantwortet Kollektion

Laerke Koldskov zeigt im Modehaus am Postplatz ihre Kollektion "The Supermarket Experiment - One more time with Feeling"

Foto: Matthias Wehnert

Nun hat Janet Mantke, eine erfahrene Modespezialistin, die Geschäftsleitungserfahrungen aus Bekleidungsgeschäften und Filialen großer Modeketten mitbringt, den Einkauf und die Geschäftsleitung für das "Modehaus am Postplatz" (MaP) in Görlitz übernommen. Ein Glücksfall für die Görlitzer Modewelt, bringt die waschechte Sächsin doch ein Gespür für schöne Töne, angenehme Stoffe und ausgewählte Kombinationen mit.

Gereizt hat es sie immer, auch die Kollektionen auszuwählen und zu verantworten. Diese Passion kann Mantke für das Görlitzer Modehaus beim Einkauf auf Messen und bei Orderterminen der Premiummarken ausleben: Hier stellt sie die Kollektionen für Damen und Herren und Accessoires wie Taschen, Schals und Designer-Schuhe zusammen, die dann, getragen von modebewussten Görlitzern und Zgorzelecern, auch in der Neißestadt zu sehen sein werden.

Janet Mantke spricht von einem "besonderen Charme", wenn sie an die Kunden des Modehauses denkt. Hier begegnet sie beispielsweise Familien, Besuchern der Stadt und Geschäftsleuten, die im Modehaus am Postplatz einen Vorgeschmack auf das Kaufhaus Görlitz, das mehr als hundert Jahre alte, im Original erhaltene Jugendstil-Warenhaus, erhalten. Dank des aus der Oberlausitz stammenden Unternehmers und Kaufhauseigentümers Winfried Stöcker soll hier wieder Leben einziehen.

Zum Berufsstart in Görlitz konnte die Modehaus-Leiterin die dänische Designerin Laerke Koldskov begrüßen. Koldskov ist als Nominierte des Euro Fashion Award 2018 Sonderpreisträgerin der Stadt Görlitz und präsentiert zurzeit ihre Kollektion im Modehaus am Postplatz als Auftakt der Reihe "Euro Fashion Award Special". Der Euro Fashion Award, ausgelobt vom Kaufhaus Görlitz, ist der höchstdotierte europäische Preis für kreative und zukunftsweisende Kollektionen.

Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Briefe durch die Gitter

    Görlitz, 7. April 2021. Von Thomas Beier. Im linearen TV lief vor Tagen so etwas wie ein Korea-Theme...

  • Wie gewinne ich meine Ex-Freundin zurück?

    Görlitz, 2. April 2021. Die Frühlingssonne wird immer stärker, im Görlitzer Stadtpark und den wieder...

  • Antragsfrist verlängert

    Görlitz, 31. März 2021. Eigentlich war der 31. März 2021 die Deadline: Nur wer bis heute Projekte ei...

  • Corona-Krise in der Krise

    Landkreis Görlitz, 28. März 2021. Von Thomas Beier. Wie gespalten Deutschland noch immer ist, auch d...

  • Eine andere Zeit

    Görlitz, 20 .März 2021. Jetzt mal ehrlich: Wenn man in Görlitz wohnt und, wie man so schön sagt, in ...

  • Quelle: red | Foto Janet Mantke: Stöcker Kaufhaus GmbH & Co., B. Kloth; Foto Laerke Koldskov: Matthias Wehnert
  • Erstellt am 21.08.2018 - 06:28Uhr | Zuletzt geändert am 22.02.2021 - 08:05Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige