Europäischer Dorferneuerungspreis für Jauernick-Buschbach

Markersdorf OT Jauernick-Buschbach, 1. Juli 2014. Jauernick-Buschbach gehört zu den Preisträgern des "Europäischen Dorferneuerungspreises für besondere Leistungen in einzelnen Bereichen der Dorfentwicklung" des Jahres 2014. Das wurde heute von einer hochkarätig besetzten Jury in München entschieden. Gesamtsieger ist das ungarische Tihany im Komitat Veszprém.

Anzeige

Glückwunsch, Jauernick!

Damit gehört das "Markersdorfer Bergdorf" neben Goworów im polnischen Niederschlesien, Maldingen in Belgien, Schattendorf in Österreich und Yagodina in Bulgarien zu den fünf Preisträgern in seiner Kategorie.

Die Begründung für die Preisvergabe nach Jauernick-Buschbach lautet: "Die in Jauernick-Buschbach lebenden BürgerInnen und die zugezogenen neuen EinwohnerInnen haben sich gemeinsam dazu entschlossen, aktiv ihr Dorf zu gestalten und dabei die vorhandenen Potenziale zu nutzen. Auf diese Weise ist es gelungen, in einer demografischen Krisenregion der Abwanderung entgegen zu wirken und die Lebensqualität im Dorf nicht bloß zu erhalten, sondern teilweise sogar deutlich zu steigern. Besondere Leistungen konnten im Bereich der ökumenischen Zusammenarbeit, in der sorgsamen Renovierung und Umwidmung alter Bausubstanz, in der Wiederbelebung kultureller Traditionen und schließlich in der Entwicklung touristischer Infrastrukturen vollbracht werden."

Außerdem wurden der "Europäische Dorferneuerungspreis für eine ganzheitliche, nachhaltige und mottogerechte Dorfentwicklung von herausragender Qualität" und der "Europäische Dorferneuerungspreis für besondere Leistungen in mehreren Bereichen der Dorfentwicklung" vergeben. In Anbetracht der durchgängig hohen Qualität der Bewerbungen war auf die Vergabe einer "Lobenden Anerkennung" verzichtet worden. Insgesamt gab es 29 Einreichungen aus ganz Europa.

Die Preisverleihung im Zuge einer mehrtägigen Veranstaltung mit Workshops, Exkursionen und Ausstellungen findet vom 11. bis 13. September in der Siegergemeinde des Wettbewerbes 2013 Vals im Kanton Graubünden in der Schweiz statt.

Vergeben wird der Europäische Dorferneuerungspreis von der "Europäischen ARGE Landentwicklung & Dorferneuerung".

Download!
Alle Preisträger mit Beurteilung (ca. 1,7MB)

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Fotos: © www.goerlitzer-anzeiger.de
  • Erstellt am 01.07.2014 - 16:54Uhr | Zuletzt geändert am 01.07.2014 - 23:54Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige