Lehrkonzert in der ehemaligen Synagoge zu Görlitz

Lehrkonzert in der ehemaligen Synagoge zu GörlitzGörlitz-Zgorzelec. Der Förderkreis Görlitzer Synagoge e.V. lädt herzlich zu einem außergewöhnlichen Lehrkonzert "Jüdisches Leben in Sachsen heute" ein. Wortbeiträgen und musikalische Darbietungen kommen von Dr. Nora Goldenbogen, Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde Dresden, Landesrabbiner Dr. Salomon Almekias-Siegl sowie dem Synagogenchor Dresden/Chemnitz unter der Leitung von Ursula Philipp-Drescher.

Anzeige

Vortrag und Konzert

Vortrag und Konzert

In der ehemaligen Synagoge zu Görlitz.
Fotos: BeierMedia.de

In den letzten 20 Jahren haben sich in den jüdischen Gemeinden Dresden, Leipzig und Chemnitz Veränderungen und Entwicklungen vollzogen, die man in den Jahren zuvor weder erwarten noch vorausahnen konnte. Die Gemeinden sind zahlenmäßig enorm gewachsen, neue Synagogen und Gemeindezentren entstanden oder sind im entstehen. In ihnen wird, für die sie umgebende nichtjüdische Umwelt deutlich sichtbar, jüdisches Leben praktiziert.

Welche komplizierten und nicht immer konfliktfreien Entwicklungen sich dabei im Hintergrund vollziehen ist aber vielen Außenstehenden nicht im selben Maße bekannt und bewusst. Dabei ist Sachsen nicht die Ausnahme, sondern die Regel.

Überall, wo jüdische Gemeinden in Deutschland existieren oder neu entstanden, kann man diese dynamischen Prozesse erleben. Die jüdische Gemeinschaft in Deutschland gehört zu den denjenigen weltweit, deren Entwicklungsdynamik am größten ist. Worin die Ursachen für diesen Prozess liegen und wie er sich ganz konkret in den sächsischen Gemeinden vollzieht, wird Inhalt des Vortrages sein.

Mit der Veranstaltung wird zugleich eine Reihe eröffnet, die sich dem Thema "Jüdisches Leben im 20. Jahrhundert" widmet. Von Juni bis November 2010 stellt sie ein Mal im Monat ausgewählte Aspekte der jüdischen Kultur und Geschichte dar, zum Beispiel die Blüte des Reformjudentums in Deutschland, die jüdische Welt Osteuropas, Verfolgung und Shoah, jüdisches Leben nach der Shoah in Deutschland, Polen und Israel.


Hingehen!

Sonntag, 13. Juni 2010, 19 Uhr,
ehemalige Synagoge, Otto-Müller-Straße, Görlitz.
Eintritt acht, ermäßigt sechs Euro.

Mehr:

http://www.synagoge-goerlitz.de

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red
  • Erstellt am 08.06.2010 - 01:31Uhr | Zuletzt geändert am 08.06.2010 - 02:29Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige