Kulturtipp: Sei mal anders!

Kulturtipp: Sei mal anders!Görlitz-Zgorzelec | Kulturinsel Einsiedel | Zentendorf. Die Hitze schlägt aufs Gehirn: Wieso hat ein Piratenschiff auf dem Marktkauf-Parkplatz festgemacht? Wieso ist der Kapitän weiblich und lädt mit verführerischem Lächeln dazu ein, mal anders zu sein? Die erste Fata Morgana des beginnenden Klimawandels?

Kulturinsel-Schiff wirbt für FOLKLORUM

Kulturinsel-Schiff wirbt für FOLKLORUM

Wer würde sich von der hübschen Frau Kapitän nicht auf die Kulturinsel entführen lassen? Sarah Weiß empfiehlt, das FOLKLORUM zu nutzen, um mal "2einhalb Tage anders" zu sein. Foto: /BeierMedia.de

Alles ganz anders: „2einhalb Tage und Nächte anders sein“ ist das oberste Gebot des wohl schönsten Festivals auf der Kulturinsel Einsiedel zwischen Görlitz und Rothenburg. Zur 16. Auflage des FOLKLORUMs werden wieder mehr als zehntausend Besucher erwartet.

"In diesem Jahr sind Band und Companies aus Mexico, Polen, Deutschland und Vertreter der Klezmermusik dabei", erklärt Ober-Piratin Sarah Weiß den interessierten Besuchern des Kulturinsel-Schiffs. Zu diesem tatsächlich einzigartigen Festival der Weltmusik kommen fliegende Menschen aus Mexiko, Straßentheater, preisgekrönte Bands (die neun Bühnen auslasten!), ein buntes Markttreiben, verrückte Begegnungen und eben die nettesten Besucher, die man sich vorstellen kann. Das macht die außergewöhnliche Atmosphäre aus, für die die Kulturinsel berühmt ist.

Heute ist richtig Andrang bei Marktkauf und so läuft auch der Kartenvorverkauf für das FOLKLORUM gut. "Noch bis zum 23. August gibt es ermäßigte Karten", erklärt Sarah und widmet sich schon dem nächsten Kartenkäufer, ach was, einer Familie mit zwei Kindern, die das ganze Wochenende auf dem FOLKLORUM verbringen will.

In den nächsten Tagen wird das Schiff immer wieder anderenorts festmachen. Karten gibt es aber auch auf der Webseite der Kulturinsel.

Mehr:
http://www.kulturinsel.com

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: /TEB | Fotos: /BeierMedia.de
  • Zuletzt geändert am 17.07.2009 - 12:13 Uhr
  • drucken Seite drucken