ZDF macht Zittau für Stunden zur Fernsehstadt

ZDF macht Zittau für Stunden zur FernsehstadtZittau, 9. Mai 2019. Filmstadt Görlitz, nur einen Katzensprung entfernt die Fernsehstadt Zittau: Diese Vision macht das Zweite Deutsche Fernsehen (ZDF) heute Abend und morgen früh für ein paar Stunden wahr und richtet das mediale Interesse auf die Dreiländerregion der Oberlausitz, die sich mit Zittau als Kulturhauptstadt3 Europas 2025 bewirbt.
Abbildung: Als Carl August Schramm in der ersten Hälfte der 1840er Jahre das Zittauer Rathaus baute, hatte indirekt Karl Friedrich Schinkel seine erkalteten Finger im Spiel

Anzeige

Das Fernsehen kommt – kommt ins Fernsehen!

Das Fernsehen kommt – kommt ins Fernsehen!

Der freitagmorgendliche ZDF-moma-Sendeplatz, hier mit der später in St. Johannis aufgehängten Friedensglocke

Am heutigen 9. Mai 2019 steht von 18 bis 19 Uhr steht ein Bürgerdialog in der Hochschule in Zittau im Peter-Dierich-Haus auf dem Programm, bei dem Großkopfete vom ZDF auf direktem Wege in Erfahrung bringen möchten, welchen Stand ihr Programm bei den Zittauern hat und ob die Medien die Lebenswirklichkeit tatsächlich widerspiegeln. Mitverfolgen kann man das im Livestream auf der facebook-Seite namens morgenmagazin und auf der Heute-Website.

Morgen, am 10. Mai 2019, sendet das kurz moma genannte ZDF-Morgenmagazin aus dem Freiluftstudio auf dem Zittauer Markt. Zwischen 6 und 9 Uhr meldet sich moma-Moderator Mitri Sirin in jeder halben Stunde zum Thema "Alltag in Europa – Leben im Dreiländereck" und lässt Bürger, darunter Oberbürgermeister Thomas Zenker von "Zittau kann mehr", zu Wort kommen. Auch Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) soll zu Wort kommen.

Beide Veranstaltungen sind öffentlich, die Zittauer sind herzlich eingeladen sich einzubringen, Eintrittsgeld wird nicht erhoben – und wenn sich der eine oder andere Görlitzer oder sonstige Umlandbewohner daruntermischt, kann er sicher mit der Toleranz und Fremdenfreundlichkeit der Zittauer rechnen.

Mehr zum Aufenthalt des ZDF in Zittau erfährt man im Zittauer Anzeiger:

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: TEB | Fotos: © Zittauer Anzeiger
  • Erstellt am 09.05.2019 - 08:37Uhr | Zuletzt geändert am 09.05.2019 - 10:08Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige