Pfingsten im Landkreis Görlitz: Turisede erfüllt Sehnsüchte

Pfingsten im Landkreis Görlitz: Turisede erfüllt SehnsüchteTurisede | Kulturinsel Einsiedel, 16. Mai 2018. Es gibt nur wenige dieser magischen Orte auf der Welt, an denen Sehnsüchte und tief verankerte Wünsche überhaupt eine Chance haben, ans Licht zu kommen und sogar in Erfüllung zu gehen. Der vielleicht größte und vor allem vielfältigste davon ist die Geheime Welt von Turisede, ein Abenteuerspaßferienerlebnisresort, in dessen Nähe die Stadt Görlitz liegt. Zu Pfingsten wird hier zum PFINGSTUM geblasen.
Abbildung: Wenn alle mitmachen, dann rollt selbst das dickste Drachenei!

Das Marketing-Kunststück lockt zum Anderssein

Das Marketing-Kunststück lockt zum Anderssein

Anfrage an den Sendern Jerewan: "Stimmt es, dass in Turisede ständig gefeiert wird?" Antwort: "Im Prinzip ja, aber es wird auch viel gespielt und übernachtungsgeabenteuert!"!

Thema: Turisede

Turisede

Die Kulturinsel Einsiedel ist inzwischen aufgegangen in der Geheimen Welt von Turisede, dem wenige Kilometer nördlich von Görlitz gelegenen Ferienresort für Abenteuer und Kultur für Kinder und Erwachsene. Hier gibt es viele Übernchtungsmöglichkeiten, vom 1. Deutschen Baumhaus-Hotel bis zur Vögelhütte und zum Campingplatz. Einige der Angebote: Das KRÖNUM ("Theater zum Essen"), Spiellandschaften, Turisede-Museum, Zauberschloss, Geheimgänge, Schatzsucherspiel, Piratenschiff, Feuerschenke, Galeriecafé, Erlebnisdorf Bielawa Dolna mit Baumhausgalerie u.v.a.m. Thematische Höhepunkte sind das Auenlandorakel und die Feuerlohen der Wünsche zur Sommensonnenwende, das FUNKELORUM zur Walpurgisnacht, das FOLKLORUM – Festival der Turisedischen Festspiele, das HÖLLOWUM und das SPIELUM.

Ältere Beiträge:

Immerhin gelingt der Geheimen Welt von Turisede das in der hehren Theorie unmögliche Marketing-Kunststück, wie ein gewaltiger Magnet Leute aller Zielgruppen anzuziehen: Vater, Mutter, Kind und Geschwister, Oma Opa, Urom, Uropa, Enkel und solche in Urausführung, Singles, Verliebte, Naturfreunde, Abenteuerversessene, Feierwütige, Spaßjunkies, Fleischverzehrer, Vegetarier und Veganer, Normalos, Stinknormalos und mehr oder minder Verrückte, Handwerker und Studierte, Schulverweigerer und Penner – sie alle finden sich in Turisede in einer etwas anderen Welt wieder, zu der die Lasten des Alltags keinen Zutritt haben.

Die beantwortete Frage

Um die Antwort auf "Wohin zu Pfingsten?" zu finden, braucht man das turisedische Orakel nicht zu bemühen, denn sie liegt auf der Hand: Auf nach Turisede! Für die Turiseder jedenfalls ist das eine Selbstverständlichkeit. In deren Wunderland entdecken Erwachsene in sich das Kind, dass in der Außenwelt oft genug nicht zum Zuge kommt.

Weil sich die Geheime Welt von Turisede längst beiderseits der Neiße erstreckt, erleben die Besucher erfüllte Tage. Oft stellen sie fest, nicht alles, was spannend ist, "geschafft" zu haben und kommen deshalb gern wieder. Logistisch einfacher und bequemer ist das mit einer Übernachtung, zu der sich zusätzlich zum Luxus-Baumhaushotel (dem allerersten in Deutschland) über preiswerte Hütten im Waldsiedlum bis hin zum Campingplatz auch noch Themenübernachtungen wie Dragomirs Erdversteck, die Mystische Mühle, das Aquariumbaumhaus, das Vögelbaumbett, das Waldbett und andere mehr anbieten.

Ein Tipp für das PFINGSTUM ist ein Besuch im romantischen Turiuswinkel im polnischen Erlebnisdorf, wo eine gemischte WG aus exotischen Büffeln und Rindern ebenso wartet wie die verrückte Baumhauswaldgalerie, das Sehcafé und das Geheime Versteckum mit seinem Escape-Room. Mutige lassen sich gen Abend gern im FAULENZUM, der original Turisedischen Wellnessanlage, noch einmal aufkochen und vom Staub des Tages befreien – und erleben die Geisterstunde.

Dinieren und dabei ein Salto tausend Jahre rückwärts machen

Die Mutigsten der Tapfersten besuchen die brandneue Dinnerschau "Ein König sieht rot!", die in die Turbulenzen des alten Turisede entführt. Die Abenteuer des jungen Königs Bergamo, völlig geflasht von seiner großen Liebe Babadoro, lassen den real existierenden Vater und die fürsorglich erziehende Mutter ganz nebenbei Gleichnisse zum Umgang mit pubertierenden Plagen finden, während das nicht betroffene Publikum von Heiterkeitsausbruch zu Heiterkeitsausbruch stürmt. Ergebnis des Besuchs im Krönum mit Theater zum Essen: Die Turisedergäste sind fröhlich, glücklich und nicht nur hochzufrieden, sondern auch noch begeistert.

Das turisedische Pfingstversprechen

Das PFINGSTUM verbindet Erwachsenenabenteuer, Abenteuer mit Kindern, Natur, Kunst und Kultur. Zudem lockt eine Elfen-Werkstatt, in der man selbst bauen kann, was die kleinen zauberhaften Lichtgestalten, die in der geheimen Welt von Turisede leben, so brauchen.

Prädikat: Hingehen!
Pfingstsonnabend, 19., bis Pfingstmontag, 21. Mai 2018, je ab 10 Uhr:
PFINGSTUM in der Geheimen Welt von Turisede

Wo das ist?
02829 Neißeaue, Ortschaft Zentendorf (nach Ortsausgang in Richtung Rothenburg/O.L.)
Parkplatz direkt an der Straße, gegenüber Eingang durch das Westportal

Ironie des Schicksals:
Durch das Westportal gelangt man in den Osten – und zwar in den endlosen, erlebnisreichen, abenteuerlichen, freundlichen, anregenden... turisedischen!

Teilen Teilen
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort
Weitere Artikel
 
  • Quelle: red | Fotos: © Görlitzer Anzeiger
  • Zuletzt geändert am 16.05.2018 - 06:10 Uhr
  • drucken Seite drucken