Kunst machen in der RABRYKA Görlitz

Görlitz, 1. August 2016. Das diesjährige GÖRLITZ ARTIST SUMMERCAMP - Bohemian Crossings steht im Zeichen der Zusammenarbeit mit der Künstlerin Prof. Lily Yeh aus Philadelphia, USA, und der von ihr gegründeten Organisation Barefoot Artists. Am 6. August beginnt mit ihr ein gebührenfreier Workshop auf dem Gelände der RABRYKA, der alten Hefefabrik in Görlitz.

Anzeige

Workshop mit bleibendem Ergebnis

Während des Workshops sollen zunächst Erinnerungsbilder auf Papier oder anderen Medien festgehalten werden. Sie bilden den Ausgang für eine Installation, die öffentlich zugänglich bleiben soll.

Der Workshops richtet sich an Leute jeden Alters und jeder Herkunft, besonders jedoch Kinder, Quartiersanwohner und Geflüchtete. Lilys Yehs Entwurf sieht eine Installation aus Holzpfählen vor, die sie als "Poles of Memory", also "Pfähle der Erinnerung" versteht. Neben der Aufarbeitung und der Materialisierung der Erinnerungen soll damit Schönheit in einem der schwierigsten Görlitzer Quartiere geschaffen werden - so, dass sich die Anwohner wiederfinden können, weil sie selbst mitgearbeitet und ihre Erinnerungen eingebracht haben.

Die Aktivisten des Künstlercamps erhoffen sich vom Workshop einen Zündfunken für ein neues Gemeinschaftsgefühl im Quartier. "Menschen sollen die Gelegenheit erhalten, ihren Lebensraum aktiv zu gestalten und darin mehr zu sehen als einen Aufbewahrungsort", schreiben sie auf ihrer Webseite Bohemian Crossings / Crux Bohemica.

Prädikat: Unbedingt Mitmachen!
Sonnabend, 6., bis Sonnabend, 13. August 2016,
RABRYKA, Bautzener Straße 32, 02826 Görlitz.
Kostenloser Kunst-Workshop "Pfähle der Erinnerung"
Anwohner aus dem Umfeld der alten Hefefabrik und deren Kinder sind ganz besonders herzlich zum Mitmachen eingeladen.

Kontakt:
GÖRLITZ ARTIST SUMMERCAMP 2016
Obermarkt 5, 02826 Görlitz

Mehr Hintergründe erfährt man im Görlitzer Anzeiger!

01.06.2016: Bohemian Crossings bringt neues Kunstprojekt nach Görlitz

Video!
Trailer zum Künstlercamp 2016 mit Lily Yeh.
Kamera: Daniel Arnold
Musik: René Schindler, Kurt Kobeng, Alice Bohemia und Daniel Jurke
Dabei: Cinderelli Popelli, Gregory Bomblebee
Regie: Anja Knobloch

Teilen Teilen
Video Video
Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: TEB | Foto: freephotocc / Lia Leslie, pixabay, Lizenz CC0 Public Domain
  • Erstellt am 01.08.2016 - 09:06Uhr | Zuletzt geändert am 05.08.2016 - 11:13Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige