LED-Panels im Wohnbereich

LED-Panels im WohnbereichGörlitz, 12. Januar 2022. Jetzt, in der dunklen Jahreszeit, ist es wieder ganz besonders gefragt: Licht! Doch längst hat sich herumgesprochen, dass auch die Beleuchtung in Wohnräumen enorme Energiekosten verursachen kann. Vor allem deshalb sind moderne LED-Leuchtmittel in allen nur denkbaren Varianten auf dem Vormarsch.

Abb.: Im Gegensatz zu punktförmigen LED-Leuchmitteln liefern LED-Paneele weitgehend schattenfreies Licht

Foto: Bruno Glätsch, Pixabay License

Anzeige

Es werde Licht!

Thema: Ratgeber

Ratgeber

Guter Rat muss nicht teuer sein, kann aber teure Erfahrungen ersparen. Ratschläge und Tipps aus Wirtschaft, Finanzen, Heimwerken, Haushalt, Gesundheit und Ernährung, Erziehung und zum Verhalten.

"Es werde Licht!" – das sollen die letzten Worte des Dichterfürsten Johann Wolfgang von Goethe (1749–1832) gewesen sein. Rational betrachtet, nimmt die Beleuchtung in Wohnräumen einen wichtigen Stellenwert ein: Sie erfüllt sowohl funktionale als auch ästhetische Zwecke. Zudem verleiht Licht Räumen eine individuelle Note und bringt damit nicht zuletzt die Persönlichkeit der dort lebenden Personen zum Ausdruck. Der Drang nach Individualität lässt die Nachfrage nach innovativen Lichtsystemen wie etwa LED-Panels kontinuierlich steigen.

Sind LED-Panels dimmbar?

Ob ein LED-Panel dimmbar ist, hängt von der eingebauten Leuchtdioden-Elektronik ab. Dimmbare Modelle verfügen über eine eindeutige Kennzeichnung, nicht dimmbare LED-Leuchten hingegen flackern, wenn sie gedimmt werden sollen, oder bleiben ganz aus.

Im Gegensatz zu Strahlern, Spots und Leisten sind leuchtende LED-Paneele noch nicht allzu lange auf dem Markt verfügbar. Dabei sparen sich viele Hersteller den Einbau dimmbarer Leuchtmittel.

Käufer sollten jedoch überlegen, ob die Möglichkeit, die Helligkeit der Beleuchtung stufenlos einzustellen, für ihren Einsatzzweck vorteilhaft sein könnte. So können nachts Kinderzimmer oder Flure auf ein Mindestmaß an Helligkeit heruntergeregelt werden.

Motiv, Rahmen, Panel-Anzahl, Montage

Schaut man etwa in den G&G Lichtdekor Onlineshop, einer Firma aus München, so wird deutlich, dass sich passgenaue Lichtsysteme – übrigens auch im öffentlichen Bereich – recht individuell zusammenstellen lassen. Das bedeutet, dass man die Merkmale eines Panels selbst festlegen kann, etwa in Abhängigkeit von der Größe, vom Einrichtungsstil und von der Anzahl der Fenster des jeweiligen Zimmers. In einem zweiten Schritt werden dann die Charakteristika der LED-Paneele abgestimmt

Die in erster Linie festzulegenden Faktoren sind:


    • die Art der Montage
    • die Rahmenart
    • die Größe der LED-Panels
    • die Anzahl der LED-Paneele
    • gegebenenfalls das Motiv

In Bezug auf das Motiv werden von den Herstellern oftmals vorgefertigte Drucke angeboten. Beliebt ist etwa ein idyllischer Himmel, die einem Raum eine einladende Atmosphäre verleiht. Kleine Zimmer übrigens werden von einem täuschend echt wirkenden Himmel optisch geöffnet. Paneele sind mit Rahmen oder – für ein besonders authentisches Aussehen – oft auch rahmenlos erhältlich.

Besonders beeindruckend sind LED-Paneele für die Decke als mehrteilige Sets; das sind Kombinationen aus zwei, vier, sechs oder beispielsweise neun Panels. Dabei sind die Abmessungen bei den einzelnen Anbietern unterschiedlich.

Generell spielt zudem die Art der Montage eine wichtige Rolle. Diese sollte möglichst kompliziert möglich sein. Wer mit den nötigen Kenntnissen selbst installieren möchte, sollte am besten ein anschlussfertiges Panel inklusive Trafo kaufen. Die Installation kann in der Regel per Federklammern, Rahmen oder Seilabhängung erfolgen.

Die Farbtemperatur von LED-Panels beachten

Die Farbtemperatur ist die Lichtfarbe einer Lichtquelle. Sie entscheidet darüber, welche Stimmung die Beleuchtung in einem Raum verbreitet. Diese kann beruhigend, belebend, neutral oder gemütlich wirken.

Die Lichtfarbe kann man bei vielen Anbietern selbst bestimmen, weil sie neben der eigentlichen Lichtquelle der Paneele auch vom gewählten Motiv abhängt. Einzelne Anbieter ermöglichen sogar individuelle Wunschmotive, wobei die Farbgebung des Drucks letztlich über die Farbtemperatur des Lichtelements entscheidet.

Kommentare Lesermeinungen (0)
Lesermeinungen geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion, sondern die persönliche Auffassung der Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu sinnwahrender Kürzung vor.

Schreiben Sie Ihre Meinung!

Name:
Email:
Betreff:
Kommentar:
 
Informieren Sie mich über andere Lesermeinungen per E-Mail
 
 
 
Weitere Artikel aus dem Ressort Weitere Artikel
  • Quelle: red | Foto: Bruno / Bru-nO, Pixabay License
  • Erstellt am 12.01.2022 - 23:56Uhr | Zuletzt geändert am 13.01.2022 - 09:33Uhr
  • drucken Seite drucken
Anzeige